LANCOM-Forum.de

Das inoffizielle Profi-Forum für LANCOM-User
Aktuelle Zeit: 25 Apr 2018, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 02 Jun 2017, 13:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12 Nov 2004, 17:04
Beiträge: 1597
Moin Jirka!

Ist in der Bugliste.

Ciao, Georg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 03 Jun 2017, 00:18 
Offline

Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Beiträge: 711
Jirka hat geschrieben:
Koppelfeld hat geschrieben:
krumme Zahlen, weiß der Deinem, wo er die hernimmt.

Wer dafür verantwortlich war, dass diese Werte da im Assistenten* landeten, erzähle ich Dir lieber nicht :roll:

Merke: "Erleichterungen" für Benutzer bewirken IMMER das Gegenteil.

Die ganzen Sonderlocken für "T-Kunden": Verwirrend bis zum Kotzen. Wenn man sich mit einer Ziege ins Bett legt, muß man sich nicht wundern, wenn man danach stinkt.

Hätte ich 'mal nix geschrieben, die heimtückische "Optimierung" bei T-Online-PPPoE bestraft genau die Richtigen.

p.s.:
Heute sollte ich einen einfachen Webserver auf AIX portieren. Anstatt 'make server' kam der mit allen möglichen superconf-tools und autotools und megatools, schwupps, liefen bei lex die Symboltabellen über und alles crashte.
Problemlösung: rm -r * und einen Minimal-Webserver selber geschrieben. Das ging schneller als die autoconfig-Scheiße.

Wenn man bei LANCOM schon ein "Admin-Gender" hat:
Kann ich die Einstellung "Anti-Geek", no-useless-features, bekommen ? Am besten gleich ganz Wizard-frei, dann kommt man nicht auf dumme Gedanken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 03 Jun 2017, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2015, 18:25
Beiträge: 582
Wie sollte es anders sein, es wird wieder gegen die Telekom geflamed :D mach doch deinen eigenen ISP auf Koppelfeld, dann schauen wir mal was du reißen kannst :L) :L) :I)

Mir ist per Einrichtung mit dem LANconfig-Wizard, noch nie untergekommen das da automatisch Werte gesetzt werden...
:G)

Grüße

_________________
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 03 Jun 2017, 12:47 
Offline

Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Beiträge: 711
ecox hat geschrieben:
Wie sollte es anders sein, es wird wieder gegen die Telekom geflamed

Keineswegs. Es wird gegen LANCOM gefrotzelt, die der (lobenswerten) Versuchung nachgegeben haben, etwas zu "vereinfachen".

Es wäre aber besser, man würde einfach ein "USER" und ein "PASSWORD" - Feld vorsehen und die TELEKOM gibt dem Kunden auf, wie der User-Eintrag auszusehen hat. Denn in Software umsetzen kann man den Blödsinn nun wirklich nur unter Drogen:
Erst kommt, optional, ein "feste-ip/" davor, dann die zwölfstellige "T-Online-Nummer", danach die zehnstellige "Anmeldekennung", dann, je nachdem, ob der Anschluß in einem Schaltjahr gebucht wurde, folgt möglicherweise ein Delimiter ('#') (der eine Zeitlang einmal alle "Speedports" auf die Nase legte, von wegen Shell-Interpretation als Kommentar, wissenschon), danach die vierstellige "Mitessernummer", die mittlerweile so obsolet ist wie der "BTX-Dienst" der Telekom, wo der ganze Mist herkommt. Danach dann ein Klammeraffe und, abhängig davon, wie Uranus im Aszendenten von Pluto steht, einer von 14 Providernamen mit "t". Beim prolligen "Entertain" ist es noch schlimmer, Denkrichtung: "Wenn das Herz stockt".
Wenn man sich einen solchen Scheiß zusammensudelt, dann ist es dem Provider auch zumutbar, diesen "BTX-Universalstring" seinen Kunden zur Verfügung zu stellen.

Zitat:
mach doch deinen eigenen ISP auf Koppelfeld, dann schauen wir mal was du reißen kannst

Wieso, haben wir doch. Auch "Cloud", "IoT" und "Industrie 4.0". Machen schon länger als die "Telekom".

Zitat:
Mir ist per Einrichtung mit dem LANconfig-Wizard, noch nie untergekommen das da automatisch Werte gesetzt werden...

Wir haben bedauerlicherweise kein "Windows" und können daher auch nicht in den Genuß der Vorzüge des "LANconfig" kommen. Ehrlich gesagt habe ich auch nicht die Zeit und den Langmut, mich für eine einzige Zeile durch 14 verschiedene Fenster zu klicken -- nachdem ich zunächst einmal die Spitzen-Software aktualisiert habe, welche 10- bis 20 mal größer ist als die Firmware.
Und ich habe es mit gutem Willen versucht: http://if-blog.de/hb/entartete-kunst/

Jedenfalls sei es Jirka gedankt, daß dieser so clever war, den Fehler mit einer T-Online - Einstellung zu reproduzieren. Weil ich rosa immer meide wie der Teufel das Weihwasser, ist es mir nicht gelungen, den Fehler testweise zu triggern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 03 Jun 2017, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2015, 18:25
Beiträge: 582
Koppelfeld hat geschrieben:
Keineswegs. Es wird gegen LANCOM gefrotzelt, die der (lobenswerten) Versuchung nachgegeben haben, etwas zu "vereinfachen".


Feuer FREI! :) das Lob ich mir!

Koppelfeld hat geschrieben:
Es wäre aber besser, man würde einfach ein "USER" und ein "PASSWORD" - Feld vorsehen und die TELEKOM gibt dem Kunden auf, wie der User-Eintrag auszusehen hat. Denn in Software umsetzen kann man den Blödsinn nun wirklich nur unter Drogen:
Erst kommt, optional, ein "feste-ip/" davor, dann die zwölfstellige "T-Online-Nummer", danach die zehnstellige "Anmeldekennung", dann, je nachdem, ob der Anschluß in einem Schaltjahr gebucht wurde, folgt möglicherweise ein Delimiter ('#') (der eine Zeitlang einmal alle "Speedports" auf die Nase legte, von wegen Shell-Interpretation als Kommentar, wissenschon), danach die vierstellige "Mitessernummer", die mittlerweile so obsolet ist wie der "BTX-Dienst" der Telekom, wo der ganze Mist herkommt. Beim prolligen "Entertain" ist es noch schlimmer, Denkrichtung: "Wenn das Herz stockt".
Wenn man sich einen solchen Scheiß zusammensudelt, dann ist es dem Provider auch zumutbar, diesen "BTX-Universalstring" seinen Kunden zur Verfügung zu stellen.


Ausnahmsweise, in Bezug zur DTAG, bin ich da voll bei dir, du vergisst wie dumm es auch realisiert wurde die alten festen IPs auf den neuen Anschluss umzumünzen -.- dat hält auch immer auf :/.


Koppelfeld hat geschrieben:
Wir haben bedauerlicherweise kein "Windows" und können daher auch nicht in den Genuß der Vorzüge des "LANconfig" kommen.


Also, ich weiß nicht wie du dat machst, aber ich habe auf meinen Windows-Murmeln immer eine Linux VM laufen und auf meinen Linux-Murmeln Windows VMs zu laufen :D das tut der Sache abbruch und naja, zur heutigen Zeit bekommt man ja Leistungstechnisch nicht mehr mal mit das da ein zweites OS aufm Rechner läuft, also die Linux Ausrede lasse ich mal nicht durchgehen, zumal die LANTools perfekt mit WINE laufen ;), das ist dann einfach eine bequemlichkeitsfrage deinerseits ;) aber jeder so wie er möchte :)

Koppelfeld hat geschrieben:
Ehrlich gesagt habe ich auch nicht die Zeit und den Langmut, mich für eine einzige Zeile durch 14 verschiedene Fenster zu klicken -- nachdem ich zunächst einmal die Spitzen-Software aktualisiert habe, welche 10- bis 20 mal größer ist als die Firmware.


Da muss ich an die letzte LANupdate denken, als Hr. Ohn zu seinem besten 2nd Level Mitarbeiter gegangen ist, und dieser mal die Klicks zählen sollte um einen Router, einen Switch und einen AP mit BYOD und Privaten Netz einzurichten, es war jedenfalls jenseits von gut und böse :D auf die Frage hin wie lange ich brauche, sagte ich, vllt. ne Stunde, danach warf er dann die 300 Klicks und 75Min Zeit an die Wand :D ich weiß nicht was der Kollege vom 2nd Level da gemacht hat, aber nun gut :D (er hat sogar den Wizard benutzt, super :)). Egal, soviel zum Thema Zeitaufnwand mit LANconfig :D

Das du hier tatsächlich ein Tool was das komplette Portfolio von LANcom abdeckt mit einer Firmware für ein Gerät gleichsetzt, kann ich nicht nachvollziehen, macht für mich keinen Sinn :D wenn jede Firmware n eigenes LANconfig hätte, wäre das Tool bestimmt auch nur n paar MB groß :D oder was denkst du ;)

Dein Bericht habe ich gelesen, durch und durch negativ, aber das sind wir schon gewohnt von dir :D

Grüße

_________________
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VDSL
BeitragVerfasst: 27 Sep 2017, 15:42 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12 Nov 2004, 17:04
Beiträge: 1597
Moin Koppelfeld!
Koppelfeld hat geschrieben:
Moinsen,
MoinMoin hat geschrieben:
Moin Koppelfeld!
Koppelfeld hat geschrieben:
Im angehängten Bild waren, nach Neuanlage der Internetverbindung 2 (externes Modem) mit dem WIZARD sehr geringe Downstreams konfiguriert - so in Fernschreiberrate - , weiß der Teufel, wo die herkamen. Dieses Phänomen hatte ich jetzt schon ein paar Mal.

Ich nehme an Internet-Wizard und LANconfig? Und natürlich nur in einem von 100 Fällen?

Pfui, eine üble Beleidigung. Natürlich nicht LANconfig, sondern das Webinterface.
Und ich bin mir ziemlich sicher, daß, seit Release 9.24, die
Wahrscheinlichkeit, daß sich solche Zahlen "verirren", bei etwa 50% liegt.


Der Bug ist mittlerweile seit anfang Juni gefixt. Kannst du den Fix verifizieren?

Ciao, Georg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Internet (VDSL) mit 1781EF+

antipattern

1

938

17 Apr 2013, 23:05

Bernie137 Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. VDSL Einwahl 1681V

mongostyles

2

1142

07 Mai 2013, 18:09

MoinMoin Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. 1681V VDSL Reconnects

Maggus

5

935

20 Jun 2013, 12:39

Maggus Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang O2 VDSL Fehler tracen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

0rca

23

2120

17 Mär 2015, 16:47

MoinMoin Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. 1781VA an Netcologne VDSL

enterprise

2

843

23 Nov 2014, 18:23

enterprise Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group