LANCOM-Forum.de

Das inoffizielle Profi-Forum für LANCOM-User
Aktuelle Zeit: 27 Mai 2018, 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bandbreite für RDP per VPN...
BeitragVerfasst: 09 Feb 2018, 20:14 
Offline

Registriert: 19 Mär 2005, 00:21
Beiträge: 217
Hallo,

ich hab folgendes Problem: Kunde hat einen Hauptstandort (VDSL mit 50MBit Downstream und 10MBit Upstream). Dort steht der Terminalserver. Nun kommt ein neuer Standort hinzu. Leider sind dort aktuell nur 3,2MBit Downstream und 2MBit Upstream verfügbar. Der neue Standort ist per VPN an den Hauptstandort angebunden (auf beiden Seiten je ein LANCOM).
Nun soll für den Zugriff auf den Terminalserver wenn möglich stabil laufen. Dazu möchte ich gerne eine Bandbreite garantieren. Für die ebenfalls durch den VPN-Tunnel laufende Telefonie hab ich eine Firewallregel gefunden und konfiguriert, aber für die RDP-Zugriffe hab ich nix hilfreiches gefunden.

Deshalb meine Fragen: Wie muss so eine Firewallregel ausschauen? Welche Mindestbandbreite würdet ihr empfehlen?

Viele Grüße
waldmeister24


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandbreite für RDP per VPN...
BeitragVerfasst: 10 Feb 2018, 00:22 
Offline

Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Beiträge: 726
Das ist nicht mehr ganz so einfach, seit Microsoft das RDP - Protokoll wesentlich erweitert hat.

Wirlich flüssiges Arbeiten im WAN ist mit RDP zudem nicht möglich.

Aber: Mit einem "x2go"-Server, welchen Du vor den "Terminalserver" setzt, reduzierst Du den Durchsatz dramatisch, weil
- Bitmaps persistent gecached
- und zudem noch komprimiert übertragen werden.
- Das aufwendige Fontrendering erfolgt lokal, es wird also "Telex statt Fax" gesendet
- Man kann zudem jede Menge Lizenzen sparen
- und das ganze ist ziemlich sicher
- und leicht in einer einzigen Firewallregel auf dem Lancom zu priorisieren.

http://www.x2go.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandbreite für RDP per VPN...
BeitragVerfasst: 16 Feb 2018, 08:16 
Offline

Registriert: 28 Jan 2015, 10:07
Beiträge: 162
Hallo Koppelfeld,
ich bin voll bei Dir, aber bei einem Punkt muss ich etwas stutzen:

Koppelfeld hat geschrieben:
- Man kann zudem jede Menge Lizenzen sparen


x2go ist doch lediglich der Proxy und ich brauch doch weiterhin die gleiche Anzahl an Lizenzen für den RDP Client oder wo ist da mein Denkfehler?

S.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Garantierte Bandbreite für RDP / QoS

LAN-O-MATIC

11

1293

04 Dez 2013, 11:38

LAN-O-MATIC Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang RDP Bandbreite, Testreihe

Bernie137

2

973

11 Aug 2015, 14:18

Bernie137 Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Bandbreite in DMZ begrenzen

funbird

0

881

09 Sep 2015, 14:28

funbird Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang QoS/SIP, doppelte Bandbreite

LANCOMBO

4

966

26 Sep 2015, 20:57

cpuprofi Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. QoS - Bandbreite reservieren bei Bedarf

filou

7

8177

20 Jul 2005, 18:51

backslash Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group