1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 09 Jun 2018, 17:43

Hallo,

wir haben an o.g. Kombination Probleme mit zu niedriegem Upload.
Anscheinend behindert eine hohe Auslastung beim Download den Upload massiv.
Der DL ist im Mittel bei 7,1MBit/s, im UL sind dabei ("echte" Server und auch Speedtests) dann nur 1,nochwas MBit/s zu erreichen.

Wo kann der Fehler liegen?

Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 09 Jun 2018, 18:55

Noch ein Nachtrag:
1781EW+ ist mit manuell eingestellten 100MBit/s duplex zum Cisco800 verbunden.
Den Cisco800 stellt natrülcih die DTAG.

Die Summe aus Up- und Downlink ergibt ziemlich genau 10Mbit/s
Es stehen eine Menge Uploads an, sinkt der DL von 8,7 auf 5, dann steigt der UL von 1,3 auf 5.

Da stellt sich mir die Frage:
Könnte es wohl sein, dass zwischen Cisco800 und NT10ETH der Link falsch auf 10Mbit/s halbduplex steht?

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4081
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Jirka » 09 Jun 2018, 21:29

Hi,

natürlich kann es sein, dass hier ein Duplex-Mismatch vorliegt, der diese Probleme verursacht.

Hast Du den Port schon mal auf Auto-Negotiation gestellt und dann mal geschaut, was unter Status/Ethernet-Ports/Ports bei Auto-Negotiation angegeben ist?
Carsten1972 hat geschrieben:1781EW+ ist mit manuell eingestellten 100MBit/s duplex zum Cisco800 verbunden.
Full oder half?!

Früher wurden die NT10ETH immer auf 10 Mbit/s Full duplex incl. Flow Control geschaltet. (Es sei denn der Kunde hat explizit was anderes gewünscht.)

Viele Grüße,
Jirka
13 Jahre LANCOM-Forum — 13 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 10 Jun 2018, 14:04

Hallo,

Status WAN DSL-1
Link Up
Private Nein
Anschluss FD100B-TX
MDI-Modus: MDI
Auto-Verhandlung abgeschaltet.

Konfiguriert:
WAN
DSL-1
100 Mbit vollduplex
MDI

Wobei ich diese EInstellungen noch nie geändert habe, seit der T-Systems Mann das mal ersteingerichtet hat.
Und dieses spiegelbildliche Verhalten von US/DS habe ich in den Jahren hier noch nie gesehen.
T-Systems hat sich den Cisco800 mal angeschaut. Sie haben bestätigt, dass das Verhalten hier merkwürdig erscheint. Man hat bestätigt, dass eine fehlkonfigurierte Schnitstelle dazu führen kann, aber man habe den Cisco 800 aus der Ferne kontrolliert und dort sei alles korrekt.

Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 10 Jun 2018, 14:13

Habe jetzt WAN / DSL-1 mal auf komplett automatisch gestellt.
Ergebnis laut Monitor:

100B-TX
MDI
Und mit einem roten "!": Auto-Verhandlung: Nicht verfügbar.

Eine Änderung im Verhalten war dabei nicht vorhanden.

Wenn die Veranstaltung heute Abend vorbei ist, gehe ich mal mit einem PC direkt an den Cisco800.
Mal schauen.
Wobei ich immer noch hoffe, dass ICH einen Bock geschossen habe und der Fehler noch heute behebbar wäre.

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von 5624 » 10 Jun 2018, 14:27

Lass dir doch mal von der Telekom einen Auszug der Schnittstelleninfos/-konfiguration schicken.

Cisco arbeitet da nämlich komisch. Während andere Hersteller bereits abschalten, sobald nur irgendetwas abweichendes an der Schnittstelle konfiguriert wird, schaltet Cisco die AutoNeg erst ab, sobald Speed und Duplex manuell konfiguriert werden.

Um welchen Cisco 800 handelt es sich? Diese Reihe ist schon fast seit der Firmengründung von Cisco am Markt. Ich hab z.B. in einer Filiale eine hausinterne SDSL-Strecke, basierend auf uralten Cisco 800, ich glaube die cisco 828, die einen eingebauten 10Mbit-Hub haben. Dann hab ich letztens einige Ciscos entsorgt, ebenfalls 800er Reihe mit Plastikgehäuse und Fast-Ethernet-Switch und jetzt hab ich hier noch zwei verschieden alte Cisco 886VA (einmal Cisco 886VA, einmal Cisco V886VAJ) im Blechgehäuse.
Nicht dass du einfach so ne Uraltkrücke da stehen hast, die technisch gar nicht in der Lage ist, mehr als 10Mbit in Summe zu schieben.
LCS NC/WLAN

GrandDixence
Beiträge: 327
Registriert: 19 Aug 2014, 22:41

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von GrandDixence » 10 Jun 2018, 14:54

Auch ein Blick unter "LCOS-Menübaum -> Status -> LAN -> Fehler" ist angebracht, läuft da irgendein Zähler hoch, ist was falsch konfiguriert oder defekt.

Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 10 Jun 2018, 15:21

GrandDixence hat geschrieben:Auch ein Blick unter "LCOS-Menübaum -> Status -> LAN -> Fehler" ist angebracht, läuft da irgendein Zähler hoch, ist was falsch konfiguriert oder defekt.
Hallo,

ich denke du meintest den Status der WAN Schnittstelle (ist ja ein 1781EW+).
Da habe ich ein große Tabelle mit lauter schönen Nullen,
bis auf 3 Stack Fehle auf DSL CH1.
Da läuft nichts hoch.

Aber danke für den Ansatz.

Carsten1972
Beiträge: 68
Registriert: 04 Jul 2016, 19:37
Wohnort: Im schönen Sauerland

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von Carsten1972 » 10 Jun 2018, 15:27

5624 hat geschrieben:Lass dir doch mal von der Telekom einen Auszug der Schnittstelleninfos/-konfiguration schicken.
In 3h ist hier eh alles vorbei.
Willste sehen, wo ich hier gerade sitze?
Dann mach ab 15:30 den Fernseher an, WDR3.

Der Cisco "series 800" ist ein 881, sieht optisch neu aus.

Was wäre denn unter "normalen, üblichen" Umständen die korrekte Schnittstellenkonfiguration am 1781?
Also: Übernommen hatte ich halt "full duplex 100Mbit/s, MDI, nix Automatisches."
Wobei ich ihn halt gerade auf "Vollautomatisch" gestellt habe - funktioniert genauso gut/schlecht, nur halt mit dem roten "!".

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von 5624 » 10 Jun 2018, 16:18

Dann sieh mal zu, dass du nicht unter eine Pferdestärke gerätst.

Joa, der 881 ist neu. Ist halt die Frage, was die Telekom konfiguriert hat. Wenn du etwas übertragen kannst, dann stimmt zumindest die Geschwindigkeit. Wenn als Duplexeinstellung Halbduplex hinterlegt ist, würde es mit deinem Problem hinkommen, da ja in dem Fall die 10Mbit auf beide Richtungen aufgeteilt werden. Bei einem Duplex-Mismatch wäre der Durchsatz weit geringer als deine 7,1Mbit.

Standardeinstellung beim 1781 ist AutoNeg und dann halt im Ideallfall das höchste. Wenn AutoNeg auf Nicht-AutoNeg trifft, gibt es eine klare Vorgabe. Die Geschwindigkeit wird erraten, bei 10 und 100Mbit Halbduplex, bei 1000Mbit Vollduplex (GbE kennt kein Halbduplex mehr).

Wo genau die 10/Halb konfiguriert sind, kann ich nicht sagen, dafür müsste man Zugriff auf den Cisco nehmen. Es ist aber eindeutig ein Fehler der Telekom und nicht von dir, du wirst da nichts ändern können.

Um wirklich einen Fehler bei dir auszuschließen, kannst du einfach alle Einstellungen ausprobieren. Da der 881 nicht Gigabitfähig ist, bleiben also nur die 10er und die 100er Einstellungen. Alternativ einfach den Rechner parallel an den Cisco (CoCo wird ja mit einem IP-Subnetz gestellt, also sollte das problemlos möglich sein).
LCS NC/WLAN

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5765
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: 1781EW+ / CompanyConnect 10MBit Upload niedrig

Beitrag von alf29 » 11 Jun 2018, 08:35

Moin,
Standardeinstellung beim 1781 ist AutoNeg und dann halt im Ideallfall das höchste. Wenn AutoNeg auf Nicht-AutoNeg trifft, gibt es eine klare Vorgabe. Die Geschwindigkeit wird erraten, bei 10 und 100Mbit Halbduplex, bei 1000Mbit Vollduplex (GbE kennt kein Halbduplex mehr).
Auto-Negotiation ist für GBit mandatory, eine "feste"Einstellung auf 1 GBit Vollduplex gibt es in dem Sinne nicht mehr. Wenn man ein LANCOM so einstellt, dann macht es in Wirklichkeit weiter Auto-Negotiation, nur daß es der Gegenseite eben nichts außer 1 GBit Vollduplex anbietet. Für GBit-Verbindungen muß neben dem Duplexmodus auch noch die Rolle bezüglich der Takterzeugung ausgehandelt werden (Master/Slave). Ob man mit manueller Einstellung derselben dann ohne Auto-Negotiation auskommen würde - keine Ahnung, habe ich nie ausprobiert ;-)

Was passiert, wenn Autoneg auf Nicht-Autoneg trifft, wird im 802.3-Standard undefiniert gelassen. Es ist üblich, daß auf der Seite mit Autoneg dann etwas greift, was meist "Parallel Detection" genannt wird. Anhand der Link-Pulse (Normal oder Fast Link Pulse) wird dann ermittelt, ob die Gegenstelle 10 oder 100 Mbit macht und es wird vermutet, daß es "Uralt-Hardware" ist, also ein Gerät, was nicht mehr als 10 Mbit kann (und damit meist auch kein Vollduplex) oder ein alter 100Mbit-Hub.

Einige neuere LANCOMs unterstützen keine Halbduplex-Verbindungen mehr. Das sind zum einen die Wave2-APs, zum anderen der Combo-Port an den 1900er-Routern (die restlichen Kupfer-Ports unterstützen Halbduplex noch). Im Falle so eines Autoneg-Mismatches bekommt man dann gar keinen Link mehr.

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“