Doch ein Hitze-Stau-Problem?

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 623
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Doch ein Hitze-Stau-Problem?

Beitrag von ecox » 12 Jun 2018, 18:07

Hallo zusammen,

ich habe mir heute mal Zeit genommen was bzgl. der Temp. von Gehäuse und Modem zu testen.
Folgendes.

Grün umrandet: Gerät bleibt handwarm, keine Temp.-Schwankungen oder sonstiges, auch bei viel Last etc. leicht bis keine Anstiege zu verzeichnen
Orange umrandet: Geräte-Position geändert. Binnen von Minuten ist die Temp. um ~10°C angestiegen.
Rot umrandet: Geräte-Position geändert. Absoluter Höhepunkt seit Messungen, 70°C, also ist die Temp. im Gegensatz zur durchschnittlichen Temp. um 14°C gestiegen.
lancom_temp.png
lancom_temp.png (48.64 KiB) 94 mal betrachtet
Das die Grün-umrandete Position die beste ist, ist ja weitesgehend bekannt unter LANcomer...Kamin-Effekt und so...

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob das ein Messfehler ist oder die Hitze sich in bestimmten Situationen näher an den Sensoren staut, keine Ahnung. Ich würde nur mal gerne was aus den internen Reihen dazu hören...

In orang- sowie roter Position bei ~70°C ist das Internet brechend langsam im Home-Netzwerk. Als ob das Modem nur noch auf 1 Zylinder läuft und die Leistung in den Keller kracht...

Gibt es im Modem solche Art Schutzmechanismen?

Grüße
ecox
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“