Verbindungsabbrueche bei TCP-Portforwarding

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Koppelfeld
Beiträge: 747
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17

Verbindungsabbrueche bei TCP-Portforwarding

Beitrag von Koppelfeld » 24 Nov 2017, 01:48

Guten Abend zusammen,

einige Kunden nutzen, vornehmlich zu Administrationszwecken, eine Portweiterleitung via Masquerading-Tabelle, typischerweise z.B. Port 8870/TCP --> rfc.1918.host.ip:22 .

Bevorzugt wird ssh, NX (over ssh) oder X2go eingesetzt. Bis vor kurzem lief alles ordentlich.
Seitdem ich aber auf zahlreichen Routern die 9.24.330 installiert habe (leider eine Woche zu früh), hagelt es Beschwerden, daß die 'geforwardete' Verbindung alle Nasen lang abbricht. Mir selbst ist das auch schon ein paar Mal passiert, aber da habe ich das Problem auf das Hotel-WLAN zurückgeführt.

Was könnte der Grund sein für einen TCP-Verbindungsabbruch ?

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“