Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
dMatschek
Beiträge: 9
Registriert: 24 Apr 2017, 11:44

Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Beitrag von dMatschek » 23 Apr 2018, 15:19

Hallo zusammen,

ich stehe bei der Inbetriebnahme einer zweiten Leitung an meinem 1781VAW auf dem Schlauch.
Die Leitung wird durch den Speedport Router selbständig hergestellt.
Dieser hängt an einem separatem ETH-Port des Lancom, den ich als DSL-Port konfiguriert habe. Das Subnetz ist ein anderes als das normale für die Clients genutzte.
Ein Ethernet Kommunikations-Layer und die Gegenstelle ist definiert, unter Protokolle die IP-Parameter. Ebenso ein IP-Netz.
Hier allerdings schon die erste Verständnisfrage: Definiere ich die IP des Lancoms Richtung Speedport nun über IPc4->Allgemein->IP-Netzwerke oder die Komm.->Protokolle->IP-Parameter?

Definiere ich eine separate Route, dann wandern die Pakete auch über den Speedport, jedoch kann ich ihn selbst nicht erreichen! Ein Tracert zeigt mir, dass die Pakete richtig über den Speedport wandern, aber anpingen kann ich den Router nicht.
Das führt zur zweiten Frage: Wo muss ich dem Lancon da noch was mitteilen?

Habe das alles zum testen noch mal mit der vRouter Appliance nachgebastelt, aber komme zum gleichen Ergebnis und verstehe gerade nicht wo mein offenbar konzeptioneller Fehler ist.

VG,
Matschek

Dr.Einstein
Beiträge: 1862
Registriert: 12 Jan 2010, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Beitrag von Dr.Einstein » 23 Apr 2018, 16:57

Hi Matschek,
Komm.->Protokolle->IP-Parameter
da gehören die IP Parameter der WAN Schnittstelle rein.
Definiere ich eine separate Route, dann wandern die Pakete auch über den Speedport, jedoch kann ich ihn selbst nicht erreichen!
hast du die Route zum Speedport die Maskierung eingeschaltet (in der Routing Tabelle)? Hast du noch Blockrouten in der Routing Tabelle (192.168.0.0/16 -> 0.0.0.0) ?

Gruß Dr.Einstein

dMatschek
Beiträge: 9
Registriert: 24 Apr 2017, 11:44

Re: Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Beitrag von dMatschek » 24 Apr 2018, 16:56

Hi Einstein,

das war die richtige Richtung, danke.
Ich habe noch einen Eintrag für den Router selbst ergänzen müssen, was jedoch nicht ganz in meinen Kopf will. Warum findet ohne diesen Eintrag ein Paket den Weg über den Router hinweg, aber nicht bis zu ihm?

Ich habe zum einen meine Testroute (hier für die 1.1.1.1) für die zweite Leitung:
IP=1.1.1.1 / 255.255.255.255, Router=Speedport
Damit gehen pings an die 1.1.1.1 über den Router durch, sagt zumindest ein tracert.

Um den Router selbst zu erreichen, hab ich das Router Netz noch ergänzen müssen:
IP=192.168.3.0 / 255.255.255.0, Router=Speedport

(aktive interne Blockrouten gab es nicht; Maskierung an oder aus macht keinen Unterchied)

Gruß,
Matschek

Dr.Einstein
Beiträge: 1862
Registriert: 12 Jan 2010, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Beitrag von Dr.Einstein » 24 Apr 2018, 21:29

Hi Matschek,

jo, das sind die Fragen des Lebens. Bei Cisco ist sowas directly connected, bei Lancom gibts LAN/WAN... is halt so.

Gruß Dr.Einstein

dMatschek
Beiträge: 9
Registriert: 24 Apr 2017, 11:44

Re: Zweite Internetleitung via Speedport Hybrid

Beitrag von dMatschek » 25 Apr 2018, 12:25

Dann besten Dank für die Hilfe, Dr. Einstein!

VG, Matschek

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“