LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Forum zu aktuellen Geräten der LANCOM Router/Gateway Serie

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
LinuxFan
Beiträge: 10
Registriert: 11 Nov 2018, 13:57

LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von LinuxFan »

Hallo,

einige der wichtigsten Neuerungen ist ja der erweiterte Support von Multicast. Ich hatte aktuell die 10.32.0156RU4 mit IGMP Snooping und den notwendigen Eintragungen im Routing und der Firewall in Betrieb, wie im Tutorial von Lancom für die Telekom beschrieben. Das funktioniert absolut einwandfrei, mit Hilfe von Backslash konnten wir auch das IDS zum Schweigen bringen. Es ist ein sehr einfaches Szenario mit einem Client direkt an einem Port des Lancom. Wobei auch andere gelegentliche Clients über den IGMP fähigen Switch dahinter funktionieren.
Nach Update auf 10.40 RC1 wurden dort bereits sinnvolle default Eintragungen vorgenommen, d.h. von ANY nach 0.0.0.0 ist erstmal alles erlaubt. Auch die Interfaces IPTV VLAN als Upstream sowie Intranet als Downstream wurden offenbar automatisch erkannt. Beim Speichern im Lanconfig wurden Fehler in der Konfiguration erkannt, das Programm hat das Löschen der alten Eintragungen IPTV betreffend in der Firewall verlangt, erst dann wurde die config weggeschrieben. Es funktioniert jedoch leider nicht.
Hat jemand schon Multicast mit dieser Version zum Laufen gebracht und kann Hinweise geben, wo ggf. noch überall Einstellungen vorzunehmen sind?

Grüße Torsten
ittk
Beiträge: 1244
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von ittk »

12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a
LinuxFan
Beiträge: 10
Registriert: 11 Nov 2018, 13:57

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von LinuxFan »

Das hatte ich noch gar nicht gesehen. Vielen Dank! Ich werde das erstmal durcharbeiten. Habe zudem einen Trace auf IGMP mit der alten Firmware gemacht. Hier sieht man gut wie die Kommunikation aussehen muß, wenn alles funktioniert.
LinuxFan
Beiträge: 10
Registriert: 11 Nov 2018, 13:57

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von LinuxFan »

Nachtrag: in der alten Firmware 10.32.0156RU4 funktioniert das IPTV nur dann, wenn in einem nachgeschalteten Switch das IGMP Snooping ebenfalls aktiviert ist. Das sollte nicht so sein, da der Kathrein Empfänger direkt an LAN Port 3 des 1783VA hängt.
Ich sehe dann folgendes, wie in der Datei trace.txt
Trace.txt
In der neuen Firmware 10.30.0103RC1 konnte das VLAN offenbar nicht per DHCP beziehen. Nach dem Anhaken von "Gegenstelle auch ohne Route aufbauen" funktioniert es. Der Multicast Proxy wurde mit den vorgeschlagenen Einstellungen eingerichtet, wie o.a.
Lanmon.jpg
Zusätzliche Einstellungen in der Firewall wurden gelöscht. Die Routen habe ich erstmal so stehen lassen. Wenn ich nun versuche, Multicast zu empfangen, bekomme ich den erwarteten Traffic von etwa 10Mbit/s auf dem VLAN IPTV. Ich habe jedoch kein Bild, das Gerät meldet " IP Programm nicht empfangbar." Es scheinen also irgendwo Pakete nicht durchzukommen.

Müssen die Routeneinträge gelöscht werden?
Routing.jpg
Muss IGMP Snooping abgestellt werden?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
geho
Beiträge: 10
Registriert: 11 Okt 2018, 20:55

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von geho »

Als erstes wäre es sinvoll zu überprüfen, ob die Multicastroute richtig angelegt wurde, dies kann mittels 'show ipv4-mfib' auf der Konsole erfolgen.
Wenn nicht allzuviel Traffic fließt, kann man mittels des 'ipv4-multicast-router' Traces überprüfen, wohin der Multicast-Router die Packete weiterleitet.
Weiterhin kann man unter '/Setup/Multicast/IGMP' das Sammeln von Statistiken einschalten - ich kann gerade nicht nachscchauen, aber der Schalter müsste 'Collect-Statistics' oder so ähnlich heißen. Danach sind die Statistiken unter 'Status/Multicast/IGMP' verwendbar.

Multicastrouten in der statischen Routingtabelle müssen nicht unbedingt gelöscht werden, sie sind aber unnötig: Das IPvX Multicastrouting ist ab der 10.40 vom Unicastrouting getrennt. Die 'normale' statische Routingtabelle wird hierbei nur vom Unicastrouter verwendet, welcher keine Multicastpakete mehr verarbeitet.
geho
Beiträge: 10
Registriert: 11 Okt 2018, 20:55

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von geho »

Kleine Korrektur: die Statistiken sind unter 'Status/Multicast/IPv4' zu finden, unter IGMP steht nur der Zustand des IGMP-Proxy.
LinuxFan
Beiträge: 10
Registriert: 11 Nov 2018, 13:57

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von LinuxFan »

Kleines Update zum aktuellen Stand:
Die 10.32.0176.RU9 funktioniert weiter stabil. Es ist ja jetzt die Release 10.40.0210Rel herausgekommen. Da ich nicht weitergekommen bin, habe ich ein Support-Ticket von Lancom gekauft. Wir haben 2x eine Stunde Fernwartung mit dem Second Level Support gehabt, der Hersteller hat sich hier wirklich redlich bemüht. Es wurden Traces ausgewertet sowie eben auf die fertige Release gewartet. Leider hat es nichts gebracht, die 10.40 ist für das IPTV nicht zum Laufen zu kriegen. Es scheint alles zu funktionieren, die Joins werden angezeigt, im Monitor ist entsprechender Traffic zu beobachten, aber weder der Kathrein Empfänger noch VLC liefern ein Bild.

Da das Thema offensichtlich viele interessiert, werde ich weiter berichten, wenn es Neuigkeiten gibt.

Schöne Pfingsten allen!!!
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 7017
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Re: LCOS 10.40 RC1 Multicast Proxy funktioniert nicht

Beitrag von backslash »

Hi LinuxFan,

also wenn es überhaupt kein Bild gibt dann liegt u.U . ein ganz anderes Problem vor.

du hast in deiner Routing-Tabelle eine Route zu 172.30.255.0/24 mit Tag 9 mit dem Kommentar "IDS IPTV disable Offentliche Sende"
Desweiteren hast du eine Route zu 172.0.0.0/8 mit Tag 2 zu IPTV und die normale Sperr-Route 172.16.0.0/12 mit Tag 0.
Ähnliches gilt für das 192.168.0.0/16 Netz

Könnte es sein, daß hier das Multicast gar nicht das Problem darstellen, sondern daß die vorherige Unicast-Kontaktaufnahme des Clients mit den jeweiligen Servern schon aufgrund falscher Routing-Tags scheitert?

Wie sehen denn die Firewallregeln aus, die du Löschen solltest?

ggf. solltest du das mal mit dem Wireshark am Receiver und Router (WAN-Seite) mitschneiden und vergleichen.


Gruß
Backslash
Antworten