LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankommend

LANCOM Systems VoIP Router: 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP, 1823 VoIP, sowie LANCOM Routern mit VoIP und mit der LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
LukasO
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2017, 10:09

LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankommend

Beitrag von LukasO » 10 Apr 2017, 10:25

Liebe Community,

im Zuge der Telekom All-IP Migration soll bei uns ein LANCOM 1784VA drei ISDN Anschlüsse ersetzen und entsprechend an die bestehende Siemens HighPath 3500 weiterreichen.
Der erste Anschluss wurde migriert, der LANCOM ist nun zusammen mit 2 weiteren NTBAs an der HighPath angeschlossen.
Die ISDN Schnittstellen des LANCOMS sind auf "DSS1 NT" konfiguriert, SIP Parameter sind drin und funktionsfähig, eine Call-Route für eingehende Anrufe den drei Rufnummern für den Anschluss ist konfiguriert und auf "ISDN1" geleitet.
Eingehende und ausgehende Anrufe funktionieren, es kommt alles wie gewohnt bei der HighPath an und geht ab.

Fast alles: Die Highpath hat eine Zuordung/Umleitung von einer der Rufnummern auf ein bestimmtes Telefon während alles andere auf den Sammelanschluss geht. Ich kann nicht nachvollziehen was ich einstellen muss dass der eingehende Ruf auf die spezifische Rufnummer von der TK Anlage entsprechend erkannt wird. Hab ihr einen Hinweiß wie ich dem LANCOM bebringe sich "wie eine NTBA" zu verhalten oder andere Tips?

Vielen Dank und beste Grüße

Lukas

Koppelfeld
Beiträge: 742
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von Koppelfeld » 10 Apr 2017, 10:39

Moin!
Sind alle vier S0-Anschlüsse Bestandteil eines Anlagenanschluß' oder hast Du noch "Mehrgeräteanschlüsse" dabei?

LukasO
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2017, 10:09

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von LukasO » 10 Apr 2017, 10:49

Koppelfeld hat geschrieben:Moin!
Sind alle vier S0-Anschlüsse Bestandteil eines Anlagenanschluß' oder hast Du noch "Mehrgeräteanschlüsse" dabei?
Guten Morgen,

danke für deinen Betrag. Meinem Verständniss nach sind alle klassischen ISDN Anschlüsse als "Mehrgeräteanschluss" mit 3 MSNs und 2 Nutzkanälen geführt. Dadrauf ist die HighPath konfiguriert (gewesen).
Ich schließe den "Anlagenanschluss" aus, da es keinen Rufnummernblock mit Druchwahlen sondern nicht aufeinanderfolgende Rufnummern gibt.

Grüße

cpuprofi
Beiträge: 1093
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von cpuprofi » 10 Apr 2017, 13:12

Hallo LukasO,
LukasO hat geschrieben:...Fast alles: Die Highpath hat eine Zuordung/Umleitung von einer der Rufnummern auf ein bestimmtes Telefon während alles andere auf den Sammelanschluss geht. Ich kann nicht nachvollziehen was ich einstellen muss dass der eingehende Ruf auf die spezifische Rufnummer von der TK Anlage entsprechend erkannt wird. Hab ihr einen Hinweiß wie ich dem LANCOM bebringe sich "wie eine NTBA" zu verhalten oder andere Tips?
so wie Du das beschreibst, denke ich ist das kein Problem im Lancom, sondern in der Konfiguration der Highpath. Vielleicht solltest Du diese mal anpassen... :G)

Grüße
Cpuprofi

Koppelfeld
Beiträge: 742
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von Koppelfeld » 10 Apr 2017, 15:11

LukasO hat geschrieben: Ich schließe den "Anlagenanschluss" aus, da es keinen Rufnummernblock mit Druchwahlen sondern nicht aufeinanderfolgende Rufnummern gibt.
Dann ist die Übergabe der rufenden Nummer wohl nicht korrekt, Du hast beim 'Type-of-Number' die Auswahl zwischen 'subscriber','national' und 'international'.
LANCOM übergibt gern mit '0049233012345', typischerweise erwartet die Anlage entweder '233012345' oder nur '12345'.

An der Konfig der HiPast würde ich nix ändern, das gibt "Nebenwirkungen".

JIRKA wird adhoc wissen, welcher Parameter modifiziert werden muß.

LukasO
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2017, 10:09

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von LukasO » 10 Apr 2017, 15:54

Danke für die Hinweiße. Ich möchte es im Augenblick tatsächlich vermeinden die HighPath zu konfigurieren, und selbst wenn möchte ich erst mal ermitteln womit LANCOM signalisiert.
Die Geschichte mit dem Nummern Format ist schon sehr wahrscheinlich.

Wo konfiguriere ich denn den "Type-of-number"? Ich habe im Call-Router mit "Rufende Nummer" und "Anzeigename" getestet, ebenfalls im ISDN Benutzer mit Anzeige-Name.

LukasO
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2017, 10:09

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von LukasO » 11 Apr 2017, 13:35

Hi Community,

Problem gelöst!

Mein Setup war exemplarisch für eine Rufnummer:
SIP Leitung
Login Parameter
Interne RufNr: 1234 (ohne vorwahl)

ISDN-Benutzer
Name: 1234
MSN/DDI: 1234
ISDN 1: an

Call-Routen
Gerufene Nr. 1234
Ziel Leitung: ISDN1

Das war doppelt gemoppelt. Die call route war unnötig und hat auf der HighPath dazu geführt dass der Anruf nicht mehr zugeornet werden konnte.
Habe die call route entfernt und alles funktioniert wie gewünscht!

Meine HighPath 3500 erwartet in der bestehenden Konfiguration die MSN "1234" ohne Vorwahl, auch keine Vorwahl ohne führende Null.

Danke für die Hinweise.

Beste Grüße

Lukas

Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: 12 Nov 2004, 17:04

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von MoinMoin » 11 Apr 2017, 14:38

Moin LukasO!

Ah, logischer Fehler. Deine HiPath ist aus sicht des VCM ein ISDN-User, keine Leitung. Hattest du überhaupt eine Leitung ISDN1 definiert?

Ciao, Georg

LukasO
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2017, 10:09

Re: LANCOM 1784VA & HighPath 3500, Rufnummernzuordnung ankom

Beitrag von LukasO » 11 Apr 2017, 15:03

Nein,

ich hatte keine Leitung definiert. Die doppeldeutige Benamung hat mich durcheinander gebracht. Mein Verständniss von LANCOM wächst jedoch von Tag zu Tag.

Grüße

Antworten

Zurück zu „LANCOM Systems VoIP Router“