Lancom R884va mit Telekom Ocotupus ISDN Telefonanlage

LANCOM Systems VoIP Router: 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP, 1823 VoIP, sowie LANCOM Routern mit VoIP und mit der LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
lancomuser4321
Beiträge: 11
Registriert: 15 Aug 2016, 08:39

Lancom R884va mit Telekom Ocotupus ISDN Telefonanlage

Beitrag von lancomuser4321 » 27 Sep 2017, 19:40

Hallo,

-die Telekom auf den Anlag-Anschluss auf SIP-Trunk geändert und einen neuen ADSL 16 geschaltet und mit dem LANCOM verbunden
-Dadurch das es vor vielen Jahren mal einen Telefonanlagen Hack gab interessiert natürlich die Frage ob die Telefonanlage weiterhin gesichert ist.
-(Ferngespräche über phoner.exe oder ähnlich) (Schwachstelle war ein schlechtes RDP Passwort)
-Dadurch das Telekom Lancom und Octoupus Telefonanlage Telekom gemanaged ist und vom restlichen PC Netzwerk getrennt ist und von anderen Technikern nichts geändert wird, sollte ja alles soweit SAFE sein. Es gibt auch keine Remote-Telefone, VPN Tunnel und ähnlich. (gibt aber kein monitoring soweit ich weiß, im LANCOM ist syslog aktiviert, aber ob die Telekom monitoring, keine Ahnung)


Frage wäre, darf der Lancom gefahrlos mit dem lokalen PC Netzwerk verbunden werden? (PC Netz läuft via Watchguard) Na klar nehme ich an, der ist auch in einem
anderen IP Kreis...als das PC Netzwerk.

Auf kundencenter.telekom.de im Telefoniecenter kann man ja auch eine Wählsperre für 0900 aktivieren.

Gibt es noch weitere Schritte um die Sicherheit zu erhöhen?

Vielen Dank, Beste grüße

Antworten

Zurück zu „LANCOM Systems VoIP Router“