Lancom und NEXTcloud

Forum zu LANCOM 1751 UMTS, LANCOM 1780EW-3G, LANCOM 1781-4G, OAP-321-3G, IAP-321-3G, OAP-3G, IAP-3G

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Augustine
Beiträge: 14
Registriert: 24 Jan 2007, 18:35

Lancom und NEXTcloud

Beitrag von Augustine » 18 Feb 2018, 16:18

Hallo,

plage mich mit dem Problem einen Lancom Router 1781 AW für den externen Zugang auf internen NEXTCloud-Server einzurichten.

Der Zugang zum Netz erfolgt über ein als Modem eingerichtetes Modem TG789vac (Zwangsmodem des Providers UPC.at), dahinter befindet sich der Lancom 1781AW-Router. Das Modem ist über eine Externe IP-Adresse zugänglich und konfigurierbar, es werden alle Ports durchgeleitet (transparent), dem Lancom 1781 AW ist ebenfalls eine externe IP-Adresse zugeteilt und auch von extern konfigurierbar. Beide Geräte sind entsprechend Passwort-geschützt.

Im LAN befindet sich ein QNAP-NAS auf dem ein NEXTCloud-Server läuft. Das NAS ist per Port-Forwarding vom WAN über den Port 443 per Port-Forwarding erreichbar und in den Port-Forwarding-Einstellungen habe ich die Ports 45080 und 45083 für NEXTCloud von der externen IP-Adresse auf die interne IP-Adresse umgesetzt.

Zusätzlich ist das QNAP-NAS von extern über eine myqnapcloud.com-Adresse erreichbar.

Sofern ich versuche das NAS von über die externe IP-Adresse 85.x.x.x:45080 oder 45083 und über xxx.myqnapcloud.com:45080 oder 45083 zu erreichen, bekomme ich keine Verbindung. Einzig mit den Zugängen 85.x.x.x. oder xxx.myqnapcloud.com komme ich auf die Anmeldeseite des NAS.

Wo liegt nun mein Denkfehler und das Konfigurationsproblem?


Beste Grüße aus Graz


Augustine

Benutzeravatar
HansWurst
Beiträge: 13
Registriert: 15 Feb 2018, 14:58
Wohnort: Osnabrück

Re: Lancom und NEXTcloud

Beitrag von HansWurst » 18 Feb 2018, 18:49

Hallo Augustine,

sorry, ich habe das Problem noch nicht ganz verstanden.

Auf welchen Ports des NAS soll man denn landen wenn man die externe IP-Adresse 85.x.x.x:45080 oder 45083 anspricht?

Gruß
Marc

Ganzfix
Beiträge: 115
Registriert: 12 Sep 2005, 10:34
Wohnort: Darmstadt

Re: Lancom und NEXTcloud

Beitrag von Ganzfix » 18 Feb 2018, 19:07

Augustine hat geschrieben:Hallo,
...
Im LAN befindet sich ein QNAP-NAS auf dem ein NEXTCloud-Server läuft. Das NAS ist per Port-Forwarding vom WAN über den Port 443 per Port-Forwarding erreichbar und in den Port-Forwarding-Einstellungen habe ich die Ports 45080 und 45083 für NEXTCloud von der externen IP-Adresse auf die interne IP-Adresse umgesetzt.
Zusätzlich ist das QNAP-NAS von extern über eine myqnapcloud.com-Adresse erreichbar.
Sofern ich versuche das NAS von über die externe IP-Adresse 85.x.x.x:45080 oder 45083 und über xxx.myqnapcloud.com:45080 oder 45083 zu erreichen, bekomme ich keine Verbindung. Einzig mit den Zugängen 85.x.x.x. oder xxx.myqnapcloud.com komme ich auf die Anmeldeseite des NAS.
...
Ich versuche das mal zu entwirren, bitte korrigieren falls falsch:
- Der Lancom macht ein Port-Forwarding von 443 auf das NAS.
- Die externe IP vom Lancom ist 85.x.x.x
- Das NAS kann per 85.x.x.x:443 von extern erreicht werden
- Das NAS kann auch über xxx.myqnapcloud.com erreicht werden. Hier erfolgt die Namensauflösung zu 85.x.x.x

- Du hast kein Port-Forwarding am Lancom für 45080 oder 45083 eingerichtet. Dieses wäre notwendig um auch 85.x.x.x:45080 oder 85.x.x.x:45083 zu erreichen

Gruß, Nils

Augustine
Beiträge: 14
Registriert: 24 Jan 2007, 18:35

Re: Lancom und NEXTcloud

Beitrag von Augustine » 19 Feb 2018, 05:01

Hallo Nils,

ich habe bereits für die Ports 45080 und 45083 ein Port-Forwarding eingerichtet. Trotzdem erhalte ich von extern keine Verbindung zur NEXTCloud.

LG Augustine

firefox_i
Beiträge: 162
Registriert: 28 Jan 2015, 10:07

Re: Lancom und NEXTcloud

Beitrag von firefox_i » 19 Feb 2018, 07:42

Hmmm schau mal in den Log der Firewall.
Zu 99% wirst Du dort Einträge finden, die dir sagen, dass Pakete an die Ports 45080 und 45083 zurückgewiesen wurden.

Langer Rede kurzer Sinn: Firewall checken und dort die beiden Ports freigeben.
Idealerweise so, dass die Ports nur in Zusammenhang mit der IP der QNAP erlaubt sind.

Gruß
S.

Antworten

Zurück zu „LANCOM UMTS/LTE Router“