Von RIP und VPN

Alle allgemeinen Fragen zum VPN Thema.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
w.blecker
Beiträge: 13
Registriert: 10 Feb 2014, 15:43

Von RIP und VPN

Beitrag von w.blecker » 18 Dez 2017, 14:19

Noch mal Hallo Forum

Hat von euch jemand schon mal RIP V2 eingerichtet und es geschafft das die RIP announces auch an die Router erscheinen die über VPN angeschlossen sind.

In den lokalen Netzten posaunt er seine Routen ja wunderbar per Multicast heraus, aber an den über VPN angschlossenen Routern scheint nichts anzukommen. Muß da noch irgendetwas getan werden das die RIP neuigkeiten über die VPN Strecke gehen ?

Dr.Einstein
Beiträge: 1862
Registriert: 12 Jan 2010, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von Dr.Einstein » 18 Dez 2017, 16:20

Hi blecker,

das LCOS unterscheidet bei RIP zwischen LAN und WAN. Wenn du RIP via WAN/VPN übermitteln willst, dann im Lanconfig unter Routing Protokolle / RIP / WAN RIP die Gegenstelle mit dem Namen des VPNs hinzufügen und passend befüllen. Vorsichtig falls du Routing Tags verwendest, die werden übermittelt und auf der anderen Seite ausgewertet.

Gruß Dr.Einstein

w.blecker
Beiträge: 13
Registriert: 10 Feb 2014, 15:43

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von w.blecker » 18 Dez 2017, 17:24

Da hänge ich .. sobald ich die eintrage ist die Gegenstelle nicht mehr erreichbar. Lösche ich den WAN RIP eintrag geht es wieder.
Weist du was man da eintragen muß? Ich habe das jetzt so getestet:

VPN Netz 1 : VPN_1
VPN Netz 2 : VPN_2

die jeweiligen Netzte auf RIP 2 ein konfiguriert und sticky for rip in den routen.
Dann WAN RIP und die jeweilige Gegenstelle als Ziel angegeben ... Angehakt ist noch das er senden und akzeptieren soll . Sobald ich die Konfiguration auf VPN_2 schreibe ist feierabend.

Dr.Einstein
Beiträge: 1862
Registriert: 12 Jan 2010, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von Dr.Einstein » 18 Dez 2017, 17:31

Öhm, kann es vielleicht sein, dass du auch eine Default Route übermittelst? Dann könntest du dich evtl absägen. Ansonsten mal testweise mit Filtern arbeiten und nur gezielt ein Subnetz publizieren. Hilfreich ist auch trace # rip um zu sehen, was er macht.

Gruß Dr.Einstein

w.blecker
Beiträge: 13
Registriert: 10 Feb 2014, 15:43

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von w.blecker » 18 Dez 2017, 17:32

Dr.Einstein hat geschrieben:Öhm, kann es vielleicht sein, dass du auch eine Default Route übermittelst? Dann könntest du dich evtl absägen. Ansonsten mal testweise mit Filtern arbeiten und nur gezielt ein Subnetz publizieren. Hilfreich ist auch trace # rip um zu sehen, was er macht.

Gruß Dr.Einstein
Da sagst was .. doofe Frage wie hindere ich ihn daran ?

Dr.Einstein
Beiträge: 1862
Registriert: 12 Jan 2010, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von Dr.Einstein » 18 Dez 2017, 17:41

RIP Filter, z.B.

Code: Alles auswählen

+10.0.0.0/8, +172.16.0.0/12, +192,168.0.0/16

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: Von RIP und VPN

Beitrag von 5624 » 15 Jan 2018, 15:57

Über VPN pur geht es nicht, es muss noch ein GRE-Tunnel reingesetzt werden.

http://schwachstromblog.de/blog/index.p ... IPSec.html
LCS NC/WLAN

Antworten

Zurück zu „Fragen zum Thema VPN“