Lancom Kommandozeilenoutput mit less o.ä. pipen?

Alle allgemeinen Fragen zum VPN Thema.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
joblack
Beiträge: 34
Registriert: 27 Mai 2014, 21:46

Lancom Kommandozeilenoutput mit less o.ä. pipen?

Beitrag von joblack » 18 Mai 2018, 18:33

Hi zusammen,

zum Debuggen von VPN-Verbindungen kann man sich allerlei Daten ausgeben lassen.

Wenn ich mich per SSH in den Lancomrouter einlogge vermisse ich ein Linuxkommando wie 'befehl | less' oder 'befehl > /root/logoutput' so dass ich mir den Output interaktiv ansehen und scrollen kann.

Gibt es eine Möglichkeit in der Lancom CLI den Output irgendwohin zu 'pipen' oder in eine Datei zu verschieben so dass man es anschliessend in Ruhe (offline) ansehen könnte?

Benutzeravatar
Bernie137
Beiträge: 1561
Registriert: 17 Apr 2013, 21:50
Wohnort: zw. Chemnitz und Annaberg-Buchholz

Re: Lancom Kommandozeilenoutput mit less o.ä. pipen?

Beitrag von Bernie137 » 22 Mai 2018, 08:13

Hi,

ich mache sowas mit putty. Da kann man alles von der Console in eine Textdatei speichern lassen.

Gruß Bernie
Man lernt nie aus.

joblack
Beiträge: 34
Registriert: 27 Mai 2014, 21:46

Re: Lancom Kommandozeilenoutput mit less o.ä. pipen?

Beitrag von joblack » 28 Mai 2018, 14:32

Bernie137 hat geschrieben:Hi,

ich mache sowas mit putty. Da kann man alles von der Console in eine Textdatei speichern lassen.

Gruß Bernie
Interessant. Ich habe jetzt Linux aber probiere das mal damit aus.

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 623
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Re: Lancom Kommandozeilenoutput mit less o.ä. pipen?

Beitrag von ecox » 30 Mai 2018, 23:20

Hallo,

also es gibt hier mehrere möglichleiten das umzusetzen.

1. du könntest den trace monitor von lancom nutzen (rechts klick auf gerät und trace-ausgabe erstellen...). dort kannst du mit " + - @ "" " filtern
2. das geht auch auf der console. ZB wenn du nach errors im VPN-Status trace suchst müsstest du eingeben "trace # vpn-sta @ error"( das # nach dem trace toggled).
3. wie schon erwähnt kannst du bei putty, linux integrierter ssh client, secureCRT und den meisten tools die sessions loggen, dafür einfach mal unter Loggig schauen bei den tools, bei putty steht sogar erklärt was du eingeben musst etc.
4. du könntest dir auch bestimmte ausgaben in eine datei speichern lassen mittels befehl...
5. EDIT: mit "cat test.lcs | ssh -l root DNS/IP beginscript" kannst du auch Scripte vorbereiten und schnell per einen Befehl auf die Kisten schießen...
root@linux:~# ssh root@DEIN.HOST.NET -p SSH-PORT "ls stat/vdsl" >> /vdsl-stat.txt
root@DEIN.HOST.NETs password:
Die File liegt nun im Hauptverzeichnis "/", die kannst du dann mit vi oder nano ansehen, bearbeiten, weiß der geier was...

Es gibt auch irgendwo ein KB Eintrag von LANcom, da steht auch viel zum Filtern etc. Ansonsten:
FILTER:
Command output filter
The output generated by some commands can be limited by specifying a filter
expression. The filtering is not done line by line, but block by block
depending on the command executed.
A filter expression begins with a stand-alone '@' character and ends either
at the end of the line or with a stand-alone ';' character which terminates

grüße
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3

Antworten

Zurück zu „Fragen zum Thema VPN“