Airlancer USB-300agn und Linux (Raspberry Pi)

Forum zu LANCOM AirLancer: MC-11, PCI-11, MC-54ab, PCI-54a, MC-54ag, PCI-54ag, USB-11, USB-54ag und PCI-54pro, USB-300agn

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
jagei
Beiträge: 2
Registriert: 03 Dez 2012, 11:40

Airlancer USB-300agn und Linux (Raspberry Pi)

Beitrag von jagei » 03 Dez 2012, 11:47

Hallo Lancom-Forum,

ich würde gerne einen Airlancer USB-300agn bestellen und an meinem Raspberry Pi betreiben. Der Pi läuft mit einer optimierten Debian Version (Raspbian wheezy). Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht? Weiß jemand ob der Stick damit funktioniert? Bin über jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße,
jagei

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5765
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von alf29 » 03 Dez 2012, 13:17

Moin,

wenn ich's richtig im Kopf habe, steckt in der USB-300 ein AR9170. Dafür gibt es prinzipiell Linux-Treiber, die Frage ist, ob der Kernel dieser Distribution die Module auch enthält.

Gruß Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

jagei
Beiträge: 2
Registriert: 03 Dez 2012, 11:40

Beitrag von jagei » 07 Dez 2012, 15:20

Hallo alf29,

du hattest es richtig im Kopf. Es ist ein AR9170. Danke für den Tipp, ich habe ihn mit den carl9170 Treibern zum laufen gebracht.

Viele Grüße,
jagei

Antworten

Zurück zu „LANCOM AirLancer: MC-11, PCI-11, MC-54ab, PCI-54a, MC-54ag, PCI-54ag, USB-11, USB-54ag und PCI-54pro, USB-300agn“