1780EW-4G - T-Mobile LTE & IPv6

Forum zu LANCOM 1751 UMTS, LANCOM 1780EW-3G, LANCOM 1781-4G, OAP-321-3G, IAP-321-3G, OAP-3G, IAP-3G

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
flashmop
Beiträge: 26
Registriert: 27 Nov 2014, 21:53

1780EW-4G - T-Mobile LTE & IPv6

Beitrag von flashmop » 27 Mai 2018, 17:48

Hallo Zusammen,

ich bräuchte mal eine Info von Euch zu einem komischen Phänomen, welches mit am o.g. LTE Router aufgefallen ist.

Das Gerät ist auf LTE mit IPv4+IPv6 konfiguriert, es erhalt auch per "Router Advertisment" das IPv6 Netz. Jetzt passiert es immer mal wieder, das der Router sich vom Netz trennt und wieder neu einwählt (wie heute mehrfach aufgefallen ist), die IPv4 + IPv6 Adresse bleibt komischerweise gleich, aber wenn ich einen Ping von einem Windows 10 Rechner starte, geht dies nicht mehr. Starte ich den Router neu, funktioniert der Ping wieder eine zeitlang.

Das zweite Phänomen ist, dass das IPv6 Netz nach längerem Betrieb einfach fehlt, es steht dann nur noch im LANmonitor (Verbindungslokale IPv6 Adresse: fe80::1:2:3:4), ein Neustart des Routers und alles ist wieder da.

Ich habe die aktuelleste Firmware auf dem Router aufgespielt (10.12.0292RU6).

Jetzt meine Frage, tritt dies nur bei mir auf, oder ist das ein bekanntes Phänomen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Lancom 1781EF+ mit unitymedia & 1&1 VDSL
Lancom 3850 UMTS mit Vodafone

Benutzeravatar
maiki
Beiträge: 257
Registriert: 12 Jul 2006, 20:50
Wohnort: zu Hause

Re: 1780EW-4G - T-Mobile LTE & IPv6

Beitrag von maiki » 28 Mai 2018, 11:49

Hi Flashmob,

dies ist leider so. Ich hatte hierzu einmal einen Case bei Lancom eröffnet und fleißig getraced.

Am Ende kam heraus, das es nicht am Lancom ligt, sondern an T-Mobile. Ich habe dort allerdings nichts mehr unternommen.

Grüße

Maik

Antworten

Zurück zu „LANCOM UMTS/LTE Router“