Rackmount aus dem 3D Drucker

in diese Rubrik kann alles rein, was mit der "Verschoenerung" eines LANCOM zu tun hat.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 55
Registriert: 14 Sep 2010, 12:32
Kontaktdaten:

Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Björn » 16 Sep 2017, 17:14

Hallo zusammen,

ich hatte schon länger vor meine privaten Geräte in einen Netzwerkschrank zu verfrachten, hatte aber keine wirkliche Lust dazu privat so viel für Metall zu zahlen.
Da ich einen funktionieren 3D Drucker besitze, habe ich mir nun schnell ein bisschen Plastik zusammengeklickt.

Allerdings müssen in die Seitenteile der Geräte ein paar Gewinde (M3) geschnitten werden, was wohl auch an der Garantie nagt... :roll:

Die Druckdaten liegen hier: http://www.weis.tk/other/lcmount/

Bisher hält es ganz gut :D


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von 5624 » 16 Sep 2017, 19:02

Sieht gut aus. Wie ist es mit der Stabilität? Die Querverstrebung sieht ja doch schon sehr massiv aus.

Leider hat es sich noch nicht für mich gelohnt, einen 3D-Drucker anzuschaffen, für die Rackmounts bin ich Großkunde bei martinw.
LCS NC/WLAN

Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 55
Registriert: 14 Sep 2010, 12:32
Kontaktdaten:

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Björn » 17 Sep 2017, 07:51

5624 hat geschrieben:Sieht gut aus. Wie ist es mit der Stabilität?
Danke :)

Es ist schon ziemlich stabil. Mein erster Versuch mit ABS hing leider minimal durch, da das Zeugs relativ flexibel ist.
Mein zweiter Druck mit PLA hat mich dagegen mehr überzeugt.
Allerdings muss man beim Verschrauben etwas aufpassen - nach Fest kommt ab :lol:

Koppelfeld
Beiträge: 747
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Koppelfeld » 17 Sep 2017, 10:57

Björn hat geschrieben: Es ist schon ziemlich stabil.
Weil Du es sauber konstruiert hast. Ibs. die Übergangsradien am "Knotenblech".
Kompliment, echte Hackerarbeit.

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 762
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von fildercom » 17 Sep 2017, 11:45

Das sieht super sauber aus, prima Leistung!

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, diese Rackmounts "in kleinem Stil" auch zu fertigen und zu vertreiben?
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Benutzeravatar
LoUiS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4868
Registriert: 07 Nov 2004, 19:29
Wohnort: Aix la Chapelle

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von LoUiS » 17 Sep 2017, 12:16

Du kannst Dir die STL Dateinen nehmen, die Bjoern ja freundlicherweise zur Verfuegung gestellt hat und damit bei Anbietern wie z.B. Meltwerk die Rackmounts drucken lassen.
Dr.House hat geschrieben:Dr. House: Du bist geheilt. Steh auf und wandle.
Patient: Sind Sie geisteskrank?
Dr. House: In der Bibel sagen die Leute schlicht "Ja, Herr" und verfallen dann ins Lobpreisen.

Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 55
Registriert: 14 Sep 2010, 12:32
Kontaktdaten:

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Björn » 17 Sep 2017, 12:30

Ich habe mal kurz drüber nachgedacht und dann festgestellt, dass ich bei 4h Druckzeit pro Set dann doch irgendwann bekloppt werden würde :D

Wie LoUiS schon sagt, einfach einen Anbieter aussuchen und drucken lassen.
Bzw. wenn es in der Nähe einen Hackerspace geben sollte, kann man den sicherlich auch dort drucken lassen und nebenbei noch nett schnacken :)

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 762
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von fildercom » 17 Sep 2017, 12:58

Was ist denn der Unterschied zwischen der "lcmount.stl" und der "lcmount-reversed.stl"?

Und kann man dem Anbieter mitteilen, in welcher Farbe und mit welchem Material das gefertigt werden soll? MeltWerk zeigt nur weißes Polyamid an...
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 55
Registriert: 14 Sep 2010, 12:32
Kontaktdaten:

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Björn » 17 Sep 2017, 13:12

fildercom hat geschrieben:Was ist denn der Unterschied zwischen der "lcmount.stl" und der "lcmount-reversed.stl"?
Eigentlich nur Links und Rechts (sollte ich wohl besser benennen)
fildercom hat geschrieben:Und kann man dem Anbieter mitteilen, in welcher Farbe und mit welchem Material das gefertigt werden soll? MeltWerk zeigt nur weißes Polyamid an...
Zu den Anbietern kann ich dir leider nichts sagen... Auf Thingiverse müssten ein paar Anbieter gelistet sein.

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von 5624 » 17 Sep 2017, 15:58

Vielleicht so als Idee für eine eventuelle nächste Version:
Statt die Teile am Router anzubohren, um die Winkel dann mit Schrauben aufzusetzen, einfach die Seitenteile mitdrucken, so dass die bereits Teil des RMs sind und die Schrauben dann nicht mehr ausreißen können.

Mir ist bewusst, dass die Plastikteile auf geistigem Eigentum von LANCOM basieren, aber ist ja auch nur eine Idee.
LCS NC/WLAN

Benutzeravatar
Björn
Beiträge: 55
Registriert: 14 Sep 2010, 12:32
Kontaktdaten:

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von Björn » 17 Sep 2017, 17:20

Das war auch meine erste Überlegung, allerdings bekommt man das Seitenteil mit Standarddruckern nicht sinnvoll ausgedruckt.
Deswegen die Verschraubung. Allerdings denke ich nicht, dass die Seitenteile abreißen werden - dafür ist das Gewicht zu gering.
"Nach Fest kommt ab" betrifft eher die Rackverschraubung... Mit zu viel Zug würde das Plastik brechen.

Mal abwarten wie die neuen 1900 aussehen. Die haben ja 10" und es wäre eigentlich sinnlos, wenn die Seiten keine Gewinde haben.

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 762
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von fildercom » 17 Sep 2017, 22:20

Björn hat geschrieben:Mal abwarten wie die neuen 1900 aussehen. Die haben ja 10" und es wäre eigentlich sinnlos, wenn die Seiten keine Gewinde haben.
Ich hoffe sehr stark, dass da gleich Rackmount-Winkel für 19 Zoll mitgeliefert werden. Die Konkurrenz (bintec elmeg) macht es vor, dort ist bei den RSxx3xx-Geräten sowie bei der be.IP-Serie immer der Rackmount-Satz für 19 Zoll KOSTENFREI mit dabei!
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

5624
Beiträge: 411
Registriert: 14 Mär 2012, 13:36

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von 5624 » 18 Sep 2017, 00:25

fildercom hat geschrieben:
Björn hat geschrieben:Mal abwarten wie die neuen 1900 aussehen. Die haben ja 10" und es wäre eigentlich sinnlos, wenn die Seiten keine Gewinde haben.
Ich hoffe sehr stark, dass da gleich Rackmount-Winkel für 19 Zoll mitgeliefert werden. Die Konkurrenz (bintec elmeg) macht es vor, dort ist bei den RSxx3xx-Geräten sowie bei der be.IP-Serie immer der Rackmount-Satz für 19 Zoll KOSTENFREI mit dabei!
Ich habe kein Problem damit, wenn die 19"-Winkel etwas kosten, solange der Preis passt. Da es sich nur um maschinell geschnittenes Blech, gekantet und evtl. mit einer Pulverbeschichtung handelt, sollte hier bei 15€ Ende sein. Extra bestellen ist mir lieber, als dumm aus der Wäsche schauen, wenn die Winkel nachträglich benötigt werden, aber mit der Verpackung entsorgt wurden und mangels Artikelnummer nicht bestellbar sind.

Aber sowas wie momentan, also 90€ für zwei Stück Winkelblech bzw. 150€ wenn die Anschlüsse vorne sein sollen, geht nicht. Wie gesagt, ich bin Großkunde bei martinw und hab sicher an die 90 RMs in verschiedenen Varianten bezogen, trotz meiner direkten Nähe zu LANCOM als Endkunde. Ich seh nicht ein, dass ich den doppelten Preis zahlen soll, nur weil das Logo drauf ist.

Ich hoffe, dass die Anschlüsse beim 1900er vorne sind (hab das Teil noch nicht gesehen).
LCS NC/WLAN

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 762
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Rackmount aus dem 3D Drucker

Beitrag von fildercom » 18 Sep 2017, 15:44

5624 hat geschrieben:Ich habe kein Problem damit, wenn die 19"-Winkel etwas kosten, solange der Preis passt. Da es sich nur um maschinell geschnittenes Blech, gekantet und evtl. mit einer Pulverbeschichtung handelt, sollte hier bei 15€ Ende sein.
Ich habe auch kein Problem, diese für bezahlbares Geld noch extra zu kaufen, allerdings finde ich das "Rundum-Sorglos-Paket" bei bintec elmeg durchaus kundenfreundlich.
5624 hat geschrieben:Extra bestellen ist mir lieber, als dumm aus der Wäsche schauen, wenn die Winkel nachträglich benötigt werden, aber mit der Verpackung entsorgt wurden und mangels Artikelnummer nicht bestellbar sind.
Hm, also mit der Verpackung entsorgen ist natürlich doof, aber normalerweise bewahrt man die Packungen doch meist ohnehin auf zwecks Garantiefall bzw. höherem Wiederverkaufswert.
5624 hat geschrieben:Ich hoffe, dass die Anschlüsse beim 1900er vorne sind (hab das Teil noch nicht gesehen).
Die Glaskugel sagt, dass bei der neuen Serie Anschlüsse und LEDs auf der Vorderseite sein sollten (zumindest wird das von Leuten behauptet, die normalerweise recht gut informiert sind).
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Antworten

Zurück zu „LANCOM: Custom LANCOM“