Fragen über Fragen

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 623
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Fragen über Fragen

Beitrag von ecox » 30 Mai 2018, 20:42

Hey folks,
  • nehmen wir mal an die 10.20 kommt bald an den Start, wann können wir mit ersten Betas rechnen?
  • welche voll abgefahrenen neuen features werden uns erwarten?
  • wann kommt die 9.30?
  • was passiert mit der 10.12 wenn die 10.20 ins rollen kommt (ich ahne ähnliches wie bei der 10er)?
  • wann wird das T38 Problem endlich von euch ernst genommen und gefixed (guckt euch mal eure 10.12ru7 an)?
  • wann wird es 10.12 und 10.20 in zwei versionen geben (einmal mit cloud gebabel und einmal ohne cloud gebabel)? <-- ernsthaft, denkt bitte mal drüber nach! kann ja nicht das thema sein ;)
mit freundlichen Grüßen
ecox
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3

backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 5712
Registriert: 08 Nov 2004, 22:26
Wohnort: Aachen

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von backslash » 04 Jun 2018, 16:10

Hi ecox,
nehmen wir mal an die 10.20 kommt bald an den Start, wann können wir mit ersten Betas rechnen?
vermutlich bald...
welche voll abgefahrenen neuen features werden uns erwarten?
wir wollen doch die Spannung nicht nehmen
wann kommt die 9.30?
gar nicht...
was passiert mit der 10.12 wenn die 10.20 ins rollen kommt (ich ahne ähnliches wie bei der 10er)?
vermutlich das, was mit allen alten Versionen passiert - es gibt ggf. noch ein oder zwei RUs
wann wird es 10.12 und 10.20 in zwei versionen geben (einmal mit cloud gebabel und einmal ohne cloud gebabel)? <-- ernsthaft, denkt bitte mal drüber nach! kann ja nicht das thema sein
ich bin auch kein Freund der Cloud, aber wozu? Du mußt die Cloud doch nicht nutzen - einfach unter Management -> LMC -> Das Gerät mit LMC verwalten abschalten. Die Cloud ist nunmal das Buzzword des Jahrzehnts und man muß sowas einfach haben, damit Entscheider sich für einen entscheiden...

Gruß
Backslash

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 623
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von ecox » 04 Jun 2018, 22:57

moin,
backslash hat geschrieben: ich bin auch kein Freund der Cloud, aber wozu? Du mußt die Cloud doch nicht nutzen - einfach unter Management -> LMC -> Das Gerät mit LMC verwalten abschalten. Die Cloud ist nunmal das Buzzword des Jahrzehnts und man muß sowas einfach haben, damit Entscheider sich für einen entscheiden...
und ich bin kein freund davon nicht die volle kontrolle zu haben, was weiß ich denn schon was die cloud funktion in der lcos alles so macht im hintergrund und ich habe auch wenig lust und zeit das herauszufinden mit etlichen wiresharks was weiß ich...

ich würde mich viel wohler fühlen wenn ich weiß, das der cloud shit da nicht drin ist und der lancom sein ding macht...

Entwickelt doch einfach eigens für die Cloud vorgesehene LCOS :p das hat soviel prio bei euch, das kriegt ihr auch noch mit unter... :)

grüße
ecox
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5765
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von alf29 » 05 Jun 2018, 17:31

Moin,
und ich bin kein freund davon nicht die volle kontrolle zu haben, was weiß ich denn schon was die cloud funktion in der lcos alles so macht im hintergrund und ich habe auch wenig lust und zeit das herauszufinden mit etlichen wiresharks was weiß ich...
Verzeihung, aber wenn Du nicht darauf vertraust, daß ein An/Aus-Schalter das macht, was er soll, dann dürftest Du streng genommen gar kein LCOS einsetzen, denn das ist ja Closed Source und da kann man ja nie wissen...
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 623
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von ecox » 06 Jun 2018, 19:37

alf29 hat geschrieben:...
Verzeihung, aber wenn Du nicht darauf vertraust, daß ein An/Aus-Schalter das macht, was er soll, dann dürftest Du streng genommen gar kein LCOS einsetzen, denn das ist ja Closed Source und da kann man ja nie wissen...
einsicht ist der erste weg zur Besserung - darauf ein amen bruder...

#############

es ist ja nicht so das man in der heutigen zeit nicht allen grund dafür hat und eben, es ist closed source, keine sau kann zu 100% garantieren was ihr auf dem papier garantiert (backdoorfreiheit blablabla)
ich weiß auch das geräte von lancom in den usa eingesetzt werden, warum auch nicht, aber schreibt das gesetzt dort nicht vor einen backdoor für jedes gerät zu haben, als ich das gehört habe, kamen mir die ersten zweifel an der CIA von lancom auf...

ich habe eben bei einem kunden einen 1783VAW mit der 10.12RU7 in Betrieb genommen und was sehe ich nach einen Hardware-Reset, die cloud-scheiße steht standardmäßig auf "Das Gerät mit der LMC verwalten: Ja" - "Konfiguration über DHCP: aktivier" - "LMC-Domain: cloud.lancom.de" und auf CLI noch gefunden. Hinzu kommte das die Power-LED blinkt bei Pairing Versuche, das war mir ebenso unklar wie dem Kunden, da dürfte es dann noch einige Calls in eurem Support-Center geben ^^

Code: Alles auswählen

root@:/Setup/LMC
"DHCP-Client-Auto-Renew  VALUE:   Yes"
Keine Ahnung ob das schon vorher so war, aber das ist genau das wovon ich hier rede, warum versuchen die Geräte von Haus aus mit euer LMC zu sprechen, absolut unter aller sau...aber man quatscht hier im Forum nur noch gegen die Wand wenn es um solche Themen geht...

grüße
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LANCOM CS WAN/WLAN
CISCO Certified Network Associate Security (in progress)
CISCO Certified Network Associate R&S
HUAWAI Certified Network Associate R&S
ITIL Foundation v3

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5765
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von alf29 » 06 Jun 2018, 20:25

ich weiß auch das geräte von lancom in den usa eingesetzt werden, warum auch nicht, aber schreibt das gesetzt dort nicht vor einen backdoor für jedes gerät zu haben, als
ich das gehört habe, kamen mir die ersten zweifel an der CIA von lancom auf...
LANCOM ist eine deutsche Firma, entwickelt ausschließlich in Deutschland und unterliegt keinerlei US-Gesetzgebung. Was die genau in der Hinsicht vorschreibt, weiß ich nicht, aber wenn ein Kunde unsere Geräte in USA einsetzen will sind eventuelle derartige Forderungen erstmal sein Problem und nicht unseres.
Keine Ahnung ob das schon vorher so war, aber das ist genau das wovon ich hier rede, warum versuchen die Geräte von Haus aus mit euer LMC zu sprechen, absolut unter aller sau...aber man quatscht hier im Forum nur noch gegen die Wand wenn es um solche Themen geht...
Nunja, also wenn Du weiter in diesem Ton quatschst, dann wird die Wand irgendwann gar nicht mehr mit Dir reden. Verbinden mit der LMC ist aus dem gleichen Grund im Default an wie bei den APs das Verbinden mit einem Controller: Zero-Touch-Deployment. Es soll möglich sein, das fabrikneue Gerät aus dem Karton zu nehmen, anzuschließen und es holt sich seine Konfig von dem Cloud-Server. Die Seriennummer des Gerätes hat irgendjemand anders vorher auf dem Cloud-Server mitsamt der auszurollenden Konfig hinterlegt. Dafür hat die Default-Konfig auch demnächst (oder jetzt schon, ich weiß es gar nicht auswendig) einen defaultmäßig eingerichteten Internet-Zugang. Es geht dabei um Projekte, wo ein paar tausend Router innerhalb gegebener Zeit in den Filialen installiert werden müssen. Jeder Techniker, der mit einem Kofferraum voller Geräte morgens losfährt, hat pro Tag mindestens ein Dutzend Termine und da zählt jeder Klick, den er sich beim Einrichten des einzelnen Gerätes spart.

Tut mir leid für Dich, daß Du auf Deinen paar Geräten, die Du im Vergleich installierst, ein paar Klicks mehr machen mußt - schreib Dir die paar Befehle in ein Skript und gut ist. Sei froh, daß LANCOM überhaupt diese Freiheiten läßt, die Geräte so oder so zu benutzen. Von anderen Herstellern habe ich schon Sachen gehört, daß wenn Geräte im Cloud-Server für ein Projekt registriert sind, das endgültig ist - in ein anderes Projekt verschieben oder wieder Standalone benutzen geht nicht, das Gerät ist danach Elektroschrott.

Und wenn Du partout nicht mit alledem leben kannst: naja, dann mußt Du Dir eben einen anderen Anbieter suchen. Ich find's auch schade um jeden Kunden, der nicht mehr LANCOM kauft, aber ich muß auch die Entscheidungen des LANCOM-Managements respektieren. Die gefallen mir auch nicht immer, aber letzten Endes wächst die Firma seit Jahren konstant. So falsch kann's also nicht sein, was da gemacht wird, und ich hatte an anderer Stelle schon einmal gesagt, daß ich hier nicht mehr die Firmenpolitik von LANCOM diskutieren werde. Deshalb wird das hier mein letztes Posting in diesem Thread sein.

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4082
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von Jirka » 06 Jun 2018, 21:32

Hallo Alfred,
alf29 hat geschrieben:Ich find's auch schade um jeden Kunden, der nicht mehr LANCOM kauft
ja Alfred, das steckt bei Dir so drin und ich glaube das bezweifelt hier niemand.
Trotzdem zeigt die Realität, dass selbst die perfekten Kunden manchmal entnervt aufgeben, Rougu hat auch mit gut Zureden und Unterstützung von mir seine Meinung nicht mehr geändert. Das Fass war nicht voll, sondern übergelaufen. Und ich hätte vor 2 Monaten auch nicht geglaubt, dass ich mal schwach werde und in manchen Fällen vom Einsatz eines LANCOMs abrate, aber Fax und LANCOM geht gar nicht, weder mit noch ohne T.38. Und meine Geduld und mein Einsatz hat kein zweiter so an den Tag gelegt, aber genützt hat es wenig.
alf29 hat geschrieben:Deshalb wird das hier mein letztes Posting in diesem Thread sein.
Dafür war es aber ein schönes. Echt nett geschrieben.

Viele Grüße,
Jirka
13 Jahre LANCOM-Forum — 13 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

cpuprofi
Beiträge: 1093
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von cpuprofi » 07 Jun 2018, 05:06

Hallo an Alle,
Jirka hat geschrieben:...Das Fass war nicht voll, sondern übergelaufen. Und ich hätte vor 2 Monaten auch nicht geglaubt, dass ich mal schwach werde und in manchen Fällen vom Einsatz eines LANCOMs abrate, aber Fax und LANCOM geht gar nicht, weder mit noch ohne T.38. Und meine Geduld und mein Einsatz hat kein zweiter so an den Tag gelegt, aber genützt hat es wenig...
tja Jirka, ich warte schon seit fast einem Jahr auf die Lösung des VCM/Firewall IPv6 Problems mit einseitiger Sprachverbindung bei Rufweiterleitungen, da sind Deine 2 Monate für T.38 noch niedlich... :wink:

Ok, Spaß beiseite. Es wäre mehr als wünschenswert, wenn Lancom die beiden Bug's endlich lösen würde... :roll:

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
daniel337PVS
Beiträge: 9
Registriert: 02 Dez 2016, 14:39

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von daniel337PVS » 07 Jun 2018, 08:48

Ich bin auch überhaupt kein Cloud-Fan - zumindest nicht im geschäftlichen Bereich. Wir haben hier bei uns ein Rechenzentrum, und gut ist. Die Dienste und Hardware etc. sind vor Ort, die Kapazitäten auch ... Also bleiben die Daten auch - LANCOM & Germany hin oder her - auch bei uns, fertig.

Was mich stört oder vielmehr traurig macht, ist dieser starke Fokus auf die LMC. Die Oberfläche dort sieht top aus, super Webseite, mobile Darstellung etc.
Ich warte seit Jahren darauf, dass so etwas endlich auch bei dem "Standard LCOS" einziehen wird. Ein modernes responsive design für die problemlose Darstellung und das Management von LANCOM-Geräten von Smartphone, Tablets und Nicht-Windows-Computern. Jetzt werden wieder einige hier darüber lächeln oder das Thema als nicht wichtig abtun (ich habe hier im Forum nach dem ersten Posting mit dem Wunsch dazu einen nicht sehr feinen Gegenwind erhalten) - aber wenn man sich diese gelungene Oberfläche mal bei den Geräten aus Nürnberg anschaut, dann weiß man, dass sich selbst komplexere Szenarien und ein Kontrollieren von Stati und Einstellungen allemal definitiv gut selbst auf 5 Zoll darstellen lässt!

Also, ein Wunsch nach Würselen - ersetzt diese hässlichen Webfrontends aus den Geräten, die wie aus dem letzten Jahrtausend wirken, bitte endlich durch was Modernes - nicht nur im LMC-Umfeld!

Daniel


PS: Die Webseite http://www.lancom-systems.de - die Seite eines IT-Herstellers aus dem Netzwerkumfeld - würde sich ebenfalls mobil wohl deutlich besser machen! Optisch sehr ansprechend und aktuell ist sie ja, jetzt fehlt nur noch das letzte Thema, responsiv design ...

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4082
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von Jirka » 07 Jun 2018, 10:00

daniel337PVS hat geschrieben:ich habe hier im Forum nach dem ersten Posting mit dem Wunsch dazu einen nicht sehr feinen Gegenwind erhalten
Ich erinnere mich (auch wenn ich mich da raus gehalten habe, weil es sowieso nichts bringt).
Aber wieso hast Du jetzt einen neuen Account hier?! Ist Dir Dein Passwort vom alten nicht mehr eingefallen? Da hätte eine E-Mail an LoUiS sicher weitergeholfen.

Viele Grüße,
Jirka
13 Jahre LANCOM-Forum — 13 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

cpuprofi
Beiträge: 1093
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von cpuprofi » 07 Jun 2018, 13:18

Hallo Daniel,
daniel337PVS hat geschrieben:...aber wenn man sich diese gelungene Oberfläche mal bei den Geräten aus Nürnberg anschaut...
na wenn Du Bintec-Elmeg meinst, das Design der "neuen" Weboberfläche ist schrecklich, völlig unübersichtlich und unlogisch aufgebaut! Und dann noch diese Windows-Klötzchen-Bauweise... geht gar nicht!

Das "alte" Bintec-Elmeg war da schon ansehnlicher, wenn auch trotzdem unlogisch aufgebaut.

Und warum muß man denn unbedingt mit einem "Handy" einen Lancom einrichten? Halte ich für unsinnig... :roll:

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
daniel337PVS
Beiträge: 9
Registriert: 02 Dez 2016, 14:39

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von daniel337PVS » 07 Jun 2018, 13:57

Ja, das war klar, dass hier wieder so ein verallgemeinerndes "Unsinn" kommt ...

Tsss, also schon mal damit aktiv - mal eben - nach dem Status eines VPN-Tunnels oder ähnlich geschaut? Funktioniert prima mit dem Web-Frontend! Meine Meinung ...
Ich hatte in den ersten Wochen auch erst das Gefühl nach einem "Kaugummi-Spielkram-Interface" - aber inzwischen mag ich es wirklich gerne - und es ist m.M. nach a) komplett und b) trotzdem übersichtlich.
Das Ganze mal eben via Browser vom Smartphone / Tablet per Web machen ... na, dann viel Spaß beim Zommen und Scrollen!

Und ich meine damit ja auch überhaupt nicht, eine hochkomplexe VPN-Routing-Umgebung via 4+x Zoll aufzubauen - aber genau daraum geht und ging es ja auch überhaupt nicht.

Verstehe überhaupt nicht, warum hier bei dieser Nachfrage immer gleich dieses Argument "Blödsinnig, brauchst ja eine Brille dafür und ist nur Spielkram etc." kommt! Kann man das denn nicht einfach mal so stehen lassen und nachvollziehen, dass AVM und bintec elmeg hier einfach mal einen Schritt weitergehen???

Ganz schön arrogant und / oder ignorant! ... :evil: :G)

Daniel

cpuprofi
Beiträge: 1093
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von cpuprofi » 07 Jun 2018, 14:23

Also Daniel,

was soll Dein Schreiben? Beleidigen brauchst Du mich nicht!

Ich hatte weder "verallgemeinerndes Unsinn" geschrieben, noch bin ich "arrogant und / oder ignorant" !

Hast Du schon mal VoIP mit den Bintec-Elmeg Geräten "händisch" eingerichtet? Hast Du schon mal "händisch" die Firewall mit Port-Forwarding eingerichtet?

Anscheinend nicht, sonst wüsstest Du von was ich gesprochen habe!

Da must Du dann wie ein Ping-Pong-Ball durch die verschiedenen Kachel-Fenster springen. Das mach keinen Spaß!

Also halte mal den Ball flach und krieg Dich mal wieder ein!

Cpuprofi

Benutzeravatar
daniel337PVS
Beiträge: 9
Registriert: 02 Dez 2016, 14:39

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von daniel337PVS » 07 Jun 2018, 14:33

Huhu,

also beleidigend bin ich dann ja wohl eher (hoffentlich) nicht geworden, oder?

Aber dieses sofortige Für-Unsinn-Erklären regt mich dann doch auf. Zumal der Kontext ja ganz klar ist, so wie ich auch geschrieben habe: Ich möchte nicht jedes Hardcore-Detail-Feature einrichten, sondern von unterwegs vielleicht "mal eben" den Status der VPN-Tunnel, Netz-Durchsätze etc. prüfen bzw. neu starten können. Das hat doch mit hochkomplexen Szenarien gar nichts zu tun, oder? Und das funktioniert auf den roten Geräten in der Tat wirklich gut. Also wünschte ich mich hier im Forum ein bisschen mehr Toleranz bezüglich solcher "seichten" (mancher hier würde vermutlich meinen "oberflächlichen") Anfragen - und so einen Wunsch sollte man doch auch ganz entspannt neben der "Kern-Bash-Administration" stehen lassen können, ohne das gleich als Unsinn zu definieren, oder??

Dieser gleiche Aufschrei ("unsinnig", "das ist was für 15-Järhige mit guten Augen" auf dem Mini-Display etc.) kam vor Monaten zum gleichen Thema hier auch schon postwendend.

Sorry, aber das, und vielleicht nur bedingt nun dein Kommentar, ist für mich nun mal wirklich arrogant ...

Daniel

cpuprofi
Beiträge: 1093
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen

Re: Fragen über Fragen

Beitrag von cpuprofi » 07 Jun 2018, 15:04

Sorry Daniel,

aber Dein Verhalten ist "arrogant und ignorant" :!:

Entweder Du gehst auch mal gezielt auf die Meinungen anderer in Deiner Argumentation ein oder Du zeigst damit, dass das, was Du anderen hier vorwirfst, dass ist, was Du selber machst! "Unsinniges" argumentieren.

Auf meine Argumentation bezüglich Bintec-Elmeg bist Du gar nicht eingegangen, wahrscheinlich weil Du eine solche Einrichtung nie gemacht hast.

Aber im pauschalen angreifen und beleidigen bist Du anscheinend groß...

Cpuprofi

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“