Lancom 1781VAW als "WLAN Stick" am Hotspot nutzen?

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Thomas-08
Beiträge: 5
Registriert: 31 Dez 2017, 04:39

Lancom 1781VAW als "WLAN Stick" am Hotspot nutzen?

Beitrag von Thomas-08 » 08 Jun 2018, 18:48

Hallo,

hat jemand schon mal erfolgreich einen 1781VAW so konfiguriert, dass er als "WLAN Stick" nutzbar ist?
Muss ich was spezielles beachten? Einfach als WLAN Client konfigurieren? Aber wie richte ich meine Default Route ein, da ich die Client IP ja nicht weis bzw. diese jedes Mal anders wäre?

Also sich als WLAN-Client am Hotspot anmeldet und man per PC am LAN dann sich im Hotspot einloggen kann?
Wäre interessant als Lösung für einen PC ohne eigene WLAN Karte.

LG Thomas

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5765
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Lancom 1781VAW als "WLAN Stick" am Hotspot nutzen?

Beitrag von alf29 » 08 Jun 2018, 21:26

Moin,

prinzipiell könntest Du einen der Ethernet-Ports an ein getrenntes LAN-x-Interface binden, und dieses LAN-x dann in der LAN-Bridge zusammen mit dem WLAN-1 in eine getrennte Bridge-Gruppe packen. Das WLAN im 1781VAW und der eine Ethernet-Port arbeiten dann quasi wie ein Ethernet-zu-WLAN-Adapter, und an diesen Ethernet-Port könntest Du dann wieder den einen Rechner anschließen. Meistens will man aber das LANCOM in so einem Fall auch als Router benutzen, d.h. das LANCOM "maskiert" sein lokales Netz in Richtung des Hotspots. Das ist im Moment mit etwas Bastelei verbunden, weil das LCOS eine IP-Maskierung nur auf WAN-Schnittstellen machen kann und man muß einen weiteren Ethernet-Port als DSL-1 definierten und die vom WLAN kommenden Pakete quasi "hintenrum" wieder ins LANCOM hereinführen. Ab LCOS 10.20 wird dieser Umweg nicht mehr erforderlich sein, den die 10.20 wird das DSLoL-Interface auch für WLAN-Router unterstützen, so daß man direkt auf dem (im Client-Modus laufenden) WLAN eine Maskierung machen kann.

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4082
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lancom 1781VAW als "WLAN Stick" am Hotspot nutzen?

Beitrag von Jirka » 08 Jun 2018, 23:20

alf29 hat geschrieben:Ab LCOS 10.20 wird dieser Umweg nicht mehr erforderlich sein, denn die 10.20 wird das DSLoL-Interface auch für WLAN-Router unterstützen, so daß man direkt auf dem (im Client-Modus laufenden) WLAN eine Maskierung machen kann.
Das ist ja sehr schön, dass das dann endlich mal geht, weil man nur so, ohne einen zusätzlichen LANCOM-AP (oder die beschriebene umständliche Konfiguration), mal eben eine Backup-Schaltung über Mobilfunk-LTE, freigegeben durch einen Smartphone-Hotspot, realisieren kann. Da bekommt das gute alte DSLoL-"Provisorium" auf seine alten Tage doch noch mal eine sinnvolle Anwendung.

Viele Grüße,
Jirka
13 Jahre LANCOM-Forum — 13 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Thomas-08
Beiträge: 5
Registriert: 31 Dez 2017, 04:39

Re: Lancom 1781VAW als "WLAN Stick" am Hotspot nutzen?

Beitrag von Thomas-08 » 10 Jun 2018, 00:21

Vielen Dank alf29! Ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist. ;-)

Daheim am Gastzugang meiner Fritzbox funktioniert es schon mal prima. Bin mal gespannt, ob es dann am Telekom- oder FON- Hotspot auch klappt.

Viele Grüße
Thomas-08

Antworten

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“