Lancom SIP-Trunk: Anschluss ist besetzt

LANCOM Systems VoIP Router: 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP, 1823 VoIP, sowie LANCOM Routern mit VoIP und mit der LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

g2216403
Beiträge: 17
Registriert: 19 Apr 2018, 15:50

Re: Lancom SIP-Trunk: Anschluss ist besetzt

Beitrag von g2216403 » 14 Jun 2018, 15:52

Eine etwas verrückte Idee. Aber vielleicht kann man folgendes machen?

An dem 2. S0 der Octopus hängt eine Fritzbox, die einen Mehrgeräteanschluss in die Octopus speist(Zusätzlicher Anschluss zum Anlagenanschluss). Was wäre, wenn ich die Fritzbox mit als zusätzlichen Sip-Nutzer an den Lancom schließe, die Anrufe vom Lancom auf den Sip-Nutzer weiterleite und die Fritzbox wiederrum von dem Anschluss auf den eigentlichen Mehrgeräteanschluss weiterleiten lasse? Würde das funktionieren?

Wie müsste ich das grundsätzlich konfigurieren? Ich habe ja einen ISDN-Nutzer der eine Nummer wie folgt eingetragen hat: 1234# (# für die Durchwahlen). Kann ich einfach einen weiteren Sip-Nutzer mit einer konkreten Durchwahl Bsp: 1234-5 anlegen und den in die Fritzbox einspeisen? (https://www.etscheid.biz/blog/archive/352).

Wie mache ich das dann mit der Weiterleitung? Die Callroute so anpassen, dass beide mitklingeln? Oder gibt es eine Möglichkeit eine Rufweiterschaltung zu setzen, wenn die ISDN-Leitung dicht ist? Wie genau?

Benutzeravatar
hyperjojo
Beiträge: 477
Registriert: 26 Jul 2009, 02:26

Re: Lancom SIP-Trunk: Anschluss ist besetzt

Beitrag von hyperjojo » 14 Jun 2018, 17:21

hi,

was spricht dagegen, den zweiten Anschluss (mit den Mehrgeräte-Rufnummern) direkt auf dem LANCOM zu terminieren? Das ist ja sicherlich schon ein ALL-IP Anschluss, oder?

Das wäre eine saubere Sache, da du dann auch nur einen Router vor der Octopus hast und keine abweichenden Takte auf beiden S0...

Gruß hyperjojo

Antworten

Zurück zu „LANCOM Systems VoIP Router“