2x 802.11N für L-315

in diese Rubrik kann alles rein, was mit der "Verschoenerung" eines LANCOM zu tun hat.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Benutzeravatar
tesme33
Beiträge: 242
Registriert: 25 Mär 2006, 00:02
Wohnort: Geretsried

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von tesme33 » 10 Sep 2014, 13:43

alf29 hat geschrieben:Moin,

...

Die Geräte brauchen PoE nach 802.3at. Bei einer Speisung mit einem af-Injektor fallen beide WLANs auf 2x2 zurück.

Gruß Alfred

Hi

dann ist auf der WEB Seite aber was komisch.
Beworben wird dort als passendes Zubehör der "alte" 802.3af PoE Injektor.

Gruss
Lancom: LN-830acn 10.0RU3 / 1781VAW 10.0RU3 / L-460agn 8.84.279 /L315 FW 9.0RU3
Internet: Telekom ADSL 16000 Splitterlos
Telefonie: VOIP only (FB6490, DSL ist bei uns eine Katastrophe, 50m weiter gibt es VDSL ... )
Voip-Provider: Sipgate,KDG

garfield0815

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von garfield0815 » 10 Sep 2014, 14:08

Auf der web Seite steht auch nur ein bgn Modul :I)

Benutzeravatar
martinw
Moderator
Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 06 Apr 2008, 17:31
Wohnort: Aachen

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von martinw » 10 Sep 2014, 14:29

Tja, die gute alte "Zubehör"-Scroll-Leiste. Dort wird ja auch -technisch machbar, aber in der Umsetzung natürlich unsinnig- als "passende" Antenne eine O-9a oder O-30 aufgeführt. Im LANCOM PoE-Portfolio gibt es bislang eben noch keinen 802.3at-Midspan.

Wegen des Lichtleiters: es gibt nur eine HW.-Rev. Du solltest besser mal das linke Seitenteil (das mit der Kensington-Öffnung) abmachen und beim Aufsetzen des Deckels genau die Karte beobachten. Bei mir biegt sich die Karte nach unten durch - was allerdings nicht so sehr auffällt.

garfield0815

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von garfield0815 » 11 Sep 2014, 13:28

So nu hab ich meinen auch gemoded :P

Und er lauft
nur leider kan mein notebook kein a und auch keinen greanfeeld modus 8)

und meine androiden melden sich nun im 5 ghz modus an :D

und damit ich im netz mehr als 100 mbit zur verfügun habe lauft er nun über 2 lan kabel (200 Mbit)


und alles via poe
laut meinem switch braucht er 6,7w
Dateianhänge
poe.jpg
poe.jpg (164.22 KiB) 1465 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4187
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von Jirka » 11 Sep 2014, 19:14

Hi,
tesme33 hat geschrieben:Da erzählt Herr Ohn während seiner Tour durch D immer so schön die Story von der Mutter in der Schule, die auf dem Weg zum Sekretariat Krebs kriegt, wenn sie eine Kiste mit Antennen sieht.
andere Mütter lassen ihre Töchter (anschließend?) sogar nachweisen, wie schädlich WLAN ist (jedenfalls für Gartenkresse): http://www.n24.de/n24/Wissen/Mensch-Nat ... krank.html :lol:

Viele Grüße,
Jirka

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5835
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von alf29 » 16 Sep 2014, 11:40

Moin,
laut meinem switch braucht er 6,7w
Das ist aber nur die Leistungsaufnahme im Leerlauf. Für jedes 11n-WLAN, das mit Volldampf sendet, kann man auf den Wert so 2,5...3 Watt draufrechnen, und ein Prozessor, der etwas tut, braucht auch mehr als einer im Leerlauf. Dann macht's noch etwas Unterschied, ob beide Ethernets einen Link haben oder nicht. Wir müssen die Geräte so auslegen, daß die dafür erforderliche Leistung auch im worst case noch zur Verfügung steht, und das ist ein 100 Meter-Kabel mit entsprechenden Verlusten sowie ein Injektor, der bei exakt 15,4 Watt abschaltet...

Wegen der nicht bestückten dritten Antenne: die Anzahl aktiver Chains wird unter Status/WLAN/WLAN-Parameter angezeigt. Werden dort nur zwei angezeigt, dann ist die nicht bestückte dritte Chain korrekt im EEPROM des Moduls hinterlegt.

Gruß Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
tesme33
Beiträge: 242
Registriert: 25 Mär 2006, 00:02
Wohnort: Geretsried

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von tesme33 » 16 Sep 2014, 20:30

Hi
ich habe mal geschaut und wie es aussieht ist das EEPROM korrekt.

WLAN-1 (die neue Karte)
Unterstuetzte-Antennen: Antenne-1+2
WLAN-2 (original)
Unterstuetzte-Antennen: Antenne-1+2+3

Was mir da aber aufgefallen ist ist

WLAN-1
Tx-Ketten/RX-Ketten: 1
WLAN-2
Tx-Ketten/RX-Ketten: 3

Heist das das die Karte immer nur mit einer Karte sendet/empfängt ?

Und hier ist noch ein Unterschied:
WLAN-1
Unterstuetzt-Kurze-Slot-Zeit: nein
WLAN-2
Unterstuetzt-Kurze-Slot-Zeit: Ja

Gruss
Lancom: LN-830acn 10.0RU3 / 1781VAW 10.0RU3 / L-460agn 8.84.279 /L315 FW 9.0RU3
Internet: Telekom ADSL 16000 Splitterlos
Telefonie: VOIP only (FB6490, DSL ist bei uns eine Katastrophe, 50m weiter gibt es VDSL ... )
Voip-Provider: Sipgate,KDG

garfield0815

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von garfield0815 » 16 Sep 2014, 20:53

Also ich hatte einfach ne 3. Innen mit reingeklept
Somit stellt sich mir die Frage erst gar nicht

Und meiner funktioniert einfach
Zur Vollauslastung werde ich ihn sowieso nicht bringen :D

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5835
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von alf29 » 17 Sep 2014, 08:44

Moin,
WLAN-1
Unterstuetzt-Kurze-Slot-Zeit: nein
Hast Du auf dem ersten WLAN zufällig den 11n-Modus ausgeschaltet? Von dem alten 54MBit-Modul her wäre der Konfig-Default noch bg-mixed und nicht bgn-mixed, und der Wert bleibt so in der Konfig stehen, wenn man ihn nicht ändert.
WLAN-1
Tx-Ketten/RX-Ketten: 1
WLAN-2
Tx-Ketten/RX-Ketten: 3
Wie steht denn die Antennenmaske auf WLAN-1?

Gruß Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5835
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von alf29 » 17 Sep 2014, 09:51

Moin,

OK, habe noch mal nachgeschuat, das mit de Rx/Tx-Chains auf 1 liegt vermutlich auch daran, daß Du das Modul auf einen Modus ohne 11n konfiguriert hat. In so einem Modus meldet der Treiber immer nur eine Chain nach oben, was allerdings nicht richtig ist. Auch in einem nicht-11n-Modus werden alle konfigurierten Antennen benutzt, die Verbesserungen im SNR durch CSD/MRC greifen auch in diesem Fall. Ich korrigiere das.

Gruß Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
tesme33
Beiträge: 242
Registriert: 25 Mär 2006, 00:02
Wohnort: Geretsried

Re: 2x 802.11N für L-315

Beitrag von tesme33 » 17 Sep 2014, 19:53

alf29 hat geschrieben:Moin,
WLAN-1
Unterstuetzt-Kurze-Slot-Zeit: nein
Hast Du auf dem ersten WLAN zufällig den 11n-Modus ausgeschaltet? Von dem alten 54MBit-Modul her wäre der Konfig-Default noch bg-mixed und nicht bgn-mixed, und der Wert bleibt so in der Konfig stehen, wenn man ihn nicht ändert.
Hi
nein war auf automatisch aber auch wenn ich auf 5GHz/Greenfeld gehe gibt es keine Änderung hier. Oder meinst Du es macht mehr Sinn das Modul mit 2,4 GHz zu betreiben.

alf29 hat geschrieben:
WLAN-1
Tx-Ketten/RX-Ketten: 1
WLAN-2
Tx-Ketten/RX-Ketten: 3
Wie steht denn die Antennenmaske auf WLAN-1?

Gruß Alfred
War auch auf automatisch. Sobald man es auf Antenne 1+2 stellt ändert sich aber auch nix.

Ich habe mal Antenne 1+2+3 & 1+3 eingestellt, via LANCONFIG. Dann kam Fehlermeldung dass ein Parameter falsch eingestellt ist , leider Stand aber nicht da welcher Parameter nicht akzeptiert wird. Es wird zwar dann die richtige Seite aufgemacht aber da stehe dann 20 Parameter. Ginge es nicht hier etwas mehr Informationen zurückzugeben ?

Gruss
Lancom: LN-830acn 10.0RU3 / 1781VAW 10.0RU3 / L-460agn 8.84.279 /L315 FW 9.0RU3
Internet: Telekom ADSL 16000 Splitterlos
Telefonie: VOIP only (FB6490, DSL ist bei uns eine Katastrophe, 50m weiter gibt es VDSL ... )
Voip-Provider: Sipgate,KDG

Antworten

Zurück zu „LANCOM: Custom LANCOM“